So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3422
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Mahnbescheid erhalten von einer Sache die 7 Jahre

Diese Antwort wurde bewertet:

Mahnbescheid erhalten von einer Sache die 7 Jahre zurückliegt, wegen einer UrhR-verletztung
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich hatte es einem Anwalt weiter gegeben, in Berlin

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das sollten Sie auf jeden Fall ernst nehmen. Forderungen aus Urheberrechtsverletzungen verjähren zum Teil nach zehn Jahren. Hinzu kommt, dass der Mahnbescheid zu einem Vollstreckungsbescheid wird, wenn Sie nicht fristgerecht bei dem Mahngericht widersprechen. Mit dem Vollstreckungsbescheid kann der Gegner dann direkt den Gerichtsvollzieher gegen Sie losschicken, um Ihr Vermögen zu pfänden.

Daher empfehle ich dringend, die Sache Ihrem damaligen Anwalt vorzulegen. Jedes Zögern kann teuer für Sie werden.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber

Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Meinen Anwalt von damals gibt es leider nicht mehr, finde es auch merkwürdig das es nie was gab und sie 7 Jahre gewartet haben

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dann sollten Sie zu einem anderen örtlichen Anwalt gehen. Schauen Sie bitte unbedingt nach, ob Sie noch Unterlagen von damals haben, der neue Anwalt wird bestimmt danach fragen.

Wenn der Gegner eine große Abmahnkanzlei ist, ist ein so langer Zeitraum nicht ungewöhnlich. Das ist natürlich nervig, aber leider normal.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber

Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

RARobertWeber und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Min Problem ist allerdings auch, das ich in den nächsten 5 Tagen keinen Termin bei einem Anwalt bekomme.
Weiß nicht wie ich mit dem ganzen umgehen soll, die haben mir auch eine Kopie eines Beschlusses vom Landesgericht Stuttgart geschickt gegen meinen alten Internet Anbieter

Sehr geehrter Ratsuchender,

viele Anwälte können auch innerhalb von fünf Tagen reagieren.

Alternativ können Sie auch Widerspruch einlegen. Allerdings geht die Sache dann direkt als normaler Prozess zum Gericht, wodurch mehr Kosten für die am Ende verlierende Partei entstehen. Sie hätten dann aber mehr Zeit gewonnen, um einen Anwalt zu finden und sich mit diesem zu beraten.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich danke ***** ***** für Ihre Hilfe, falls es meinerseits noch Probleme gibt, hoffe ich das ich Sie noch einmalbefragen darf

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können mich gerne erneut befragen.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt