So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15603
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Mir wurde heute - für mich aus heiterem Himmel - ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Mir wurde heute - für mich aus heiterem Himmel - ein Aufhebungsvertrag nahegelegt. Ich leite ein Café in einem großen Haus in München und habe ca. 20 Leute unter mir. Mehrere haben sich wohl Ende August über meine Führung beschwert, ohne vorher mal mit mir zu sprechen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die GL und der Chef und Betriebsrat wussten seit 27.8. Bescheid, aber der Chef ist erst seit gestern zurück aus dem Urlaub. Mein Assistent hat letzte Woche davon erfahren, aber es wurde ihm verboten, mit mir zu sprechen, was er sehr gern getan hätte. Auch, um vielleicht gemeinsam mit den unzufriedenen Kollegen ein Gespräch zu suchen. Heute hatte ich dann ein Gespräch mit unserer Personalchefin, die von mir erwartet hat, dass ich wohl sofort unterschreibe. Ich habe sie erstmal auf morgen vertröstet, weil mir das zu schnell ging und ich nicht weiß, ob das so auch rechtens ist.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie können nicht gezwungen werden, einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben.

Dies obliegt daher alleine Ihrem Ermessen.

Faktisch gilt Ihr bestehender Arbeitsvertrag und die hierin beschriebenen Kündigungsvoraussetzungen und Bedingungen.

Hierauf können Sie sich ggü. Ihrem AG berufen.

Aufgrund der Mitarbeiterzahl können Sie nicht ohne weiteres gekündigt werden.

Diesem Umstand müssen Sie sich bewusst sein.

Vor diesem Hintergrund dürfte Ihr AG auch versucht haben, Sie zu "überrumpeln".
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sehr geehrter Dr. Traub, vielen Dank für die schnelle Antwort. Wahrscheinlich wäre es nicht ratsam, in dem Team weiter zu arbeiten. Mündlich wurde mir von der Dame gesagt, dass ich bis Ende des Jahres volles Gehalt bekommen soll bei sofortiger Freistellung. Habe ich Anspruch auf Abfindung oder sollte ich diese versuchen zu verhandeln? Ich bin Seit 1.1.2013 angestellt. (Bei den 20 MA sind übrigens auch 3 Azubis bei)

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
gerne.

Ob Sie dort weiter arbeiten wollen müssten Sie entscheiden.

Auch ob Sie mit den genannten Konditionen einverstanden sind.

Per Gesetz gibt es keinen Abfindungsanspruch als AN. Nur wenn im Vertrag etwas vereinbart wäre, könnten sich hierauf berufen.

Aber eine Abfindung zu versuchen auszuhandeln können Sie natürlich.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.