So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34679
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe ein paar Immobilien geerbt als Alleinerbin,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe ein paar Immobilien geerbt als Alleinerbin, meine Schwester hatte sich 25 Jahre um nichts gekümmert und sich von der Familie abgewandt. Bei 2 Immobilien ist für meinen Vater der noch lebt, ein Wohnrecht eingetragen, Mein Vater hat bereits im Testament auf sein Pflichtteil verzichet. Nun fordert meine Schwester nach 25 Jahren Ihr Pflichtteil. Jetzt geht es um das Wohnrecht. Die Gegenseite fragt folgendes:
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Problematisiert wird voraussichtlich, welche Gegenleistungen durch Ihren Vater übernommen wurden, sodass die Einräumung der Dienstbarkeiten nicht als Zuwendung der Erblasserin einzuordnen ist. Ich kann mit der Frage gar nichts anfangen, ein Wohnrecht muss doch keine Gegenleistung haben und es mindert ja nunmal den Wert der Immobilie. Eine Weiter Frage taucht auf. Bei einer Immobilie gibt es noch ein Darlehen, also eine Schuld. Den Darlehensvertrag hatte damals mein Vater mit unterschrieben. Bezahlt hat die Darlehensraten nachweislich immer meine Mutter, das Objekt gehörte auch meiner Mutter allein und ich habe diese Schulden natürlich jetzt in voller Höhe mitgeerbt und zahle aktuell auch die Raten allein ohne meinen Vater. Es gab auch schon zu Lebzeiten meiner Mutter ein Folgedarlehen ab Mitte 2021 welches das alte Darlehen was dann ausläuft ablösen soll. In dem neuen Darlehen steht nachweislich nur meine Mutter drin und dort stehe ich mit drin, weil die Bank noch eine jüngere Person damals forderte die mit haftet, mein Vater gar nicht mehr. Jetzt will die Gegenseite diese Schuld nur zur Hälfte anerkennen, wie verhält es sich damit? Also wenn Sie das beantworten können gibt es diese 2 Fragen, event. tauchen noch mehr auf. Die Immobilien sind in Rheinland Pfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Erstmal nicht

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Frage nach der Zuwendung spielt schon eine Rolle, da wenn keine Zuwendung erfolgt ist, eine Schenkung vorliegt und der Wert der Schenkung dem Nachlass hinzugerechnet wird. Der Pflichtteil wird dann aus diesem erhöhten Nachlass berechnet.

Was nun das Darlehen anbelangt, so schreiben Sie, dass Ihr Vater mit Darlehensnehmer war, er also formell hälftig für dieses Darlehen mit gehaftet hat. Wenn nun Sie das Darlehen übernommen haben, dann haben Sie damit auch die Darlehenshälfte Ihres Vaters mit übernommen, so dass nur die Darlehenshälfte Ihrer Mutter in Ansatz zu bringen ist.

Etwas anderes würde dann gelten, wenn eine Vereinbarung zwischen Vater und Mutter nachweisbar wäre nach der sich die Mutter im Innenverhältnis verpflichtet hätte die Darlehensschuld des Vaters mit zu übernehmen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

,

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Zu dem Darlehen: Zu Lebzeiten meiner Mutter wurde ja schon der neue Kredit abgeschlossen, der den alten im Jahre 2021 ablösen sollte, da dieser dann ausläuft und dieser Kredit lief komplett auf meine Mutter ohne meinen Vater, der ohnehin nie etwas abbezahlt hatte, also meine Mutter hatte nachweislich all die Jahre den Kredit allein abbezahlt. Der neue Kredit den meine Mutter auch noch unterschrieben hatte lief wie gesagt ohne meinen Vater, meine Mutter hatte sich schon frühzeitig drum gekümmert, da 2021 der alte Kredit ausläuft. Reicht das als NachweisIhrer Meinung nach? Bezüglich dem Wohnrecht würde ich event. gerne mal mit Ihnen telefonieren, ich verstehe das nicht ganz, man liest im Internet doch immer wieder das Wohnrechte eingeräumt werden, die den Wert einer Immobilie schmälern.

,