So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9669
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mein Sohn hat eine Behinderung und ich als Mutter kümmer

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn hat eine Behinderung und ich als Mutter kümmer mich um seine Belange. Ich bin von meinem Mann geschieden seit 1999. Mein Sohn hat keine Behinderung mehr zu seinem Vater. Jetzt haben wir erfahren dax er vor 3/4 Wochen verstorben ist. Hat er anspruch auf sein pflichtteil? Wie müssen wir uns verhalten
JA: Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Customer: Aus der Ehe gibt es 2 Kinder meine Tochter hatte noch Kontakt mit ihrem Vater
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein leider nicht ich habe von einer Arbeitskollegin die im gleichen Ort wohnte wie er davon gehört

Sehr geehrter Fragesteller,

wissen Sie, ob der Vater ein Testament geschrieben hat und was ggf. darin steht ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Nein ich weiß nicht ob ein Testament vorliegt.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Im Grunde kommen zwei Möglichkeiten in Betracht:

1) Besteht kein Testament wird Ihr Sohn nebendem anderen Kind des Vaters und einer eventuellen Ehefrau zum Erben.

2) wurde er per Testament vom Erbe ausgeschlossen, steht ihm ein Pflichtteil zu.

In jedem Fall müsste Ihr Sohn vom Nachlassgericht über den Tod und die sich darauf ergebenden erbrechtlichen Folgen informiert werden. Sie können auch dort nachfragen. Was Sie letztentlich machen müssen hängt von der Folge (Erbe/Pflichtteil) ab. Als Erbe beantragt man einen Erbschein, wenn der Nachlass werthaltig ist, ansosnten schlägt man binnen 6 Wochen besser aus. Als Pflichtteilsberechtigter fordert man Auskunft und dann Geld vom Erben.

Ich hoffe, Ihre Fragen konnten beantwortet werden. Bitte stellen Sie eventuelle Nachfragen. Wenn keine mehr bestehen, geben Sie bitt eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen ? Wenn nicht, nehmen Sie bitte nunmehr eine Bewertung vor.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

es bestehen offenbar keine weiteren Fragen ?! Sehr gut ! In diesem Fall teilen Sie zumindest mit, was einer Bewertung entgegensteht und sind so fair und geben zumindest ein verbales Feedback ab.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.