So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an LawAlexander.
LawAlexander
LawAlexander, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 645
Erfahrung:  Rechtsanwalt
85641571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
LawAlexander ist jetzt online.

Habe eine 3 wöchige Reise in die Türkei für

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe im Januar eine 3 wöchige Reise in die Türkei für September/Oktober gebucht. Also weit vor bekanntwerden von Corona.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich habe diese Reise storniert, da ich laut Attest meines Arztes nicht stundenlang mit Maske in einem Flugzeug sitzen kann, da dann Atembeschwerden bei mir auftreten. Ohne Maske bin ich schon nach meiner Herz OP im Jahre 2011 geflogen. Meine Reiserücktrittsversicherung will dies nicht anerkennen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

welche Rücktrittgründe sind laut den Versicherungsbedingungen anerkannt?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hallo Herr Rechtsanwalt, die Versicherung (Debeka), hat keine Rücktrittsgründe anerkannt, da ich vorerkrankt bin. Dem muss ich aber entgegnen, das ich nach meiner Herz OP im Jahre 2011 mehrere Flugreisen angetreten habe. Diese verliefen alle ohne Komplikationen. Bei der jetzigen Buchung im Januar dieses Jahres war nicht abzusehen, dass man im Flugzeug mehrere Stunden mit Maske sitzen muss. Dies habe ich per Attest der Versicherung mitgeteilt, das ich dann Atembeschwerden bekomme.

dennoch hat die Versicherungen in ihren Bedingungen festgeschrieben, dass Vorerkrankungenverwähnt werden müssen bei Versicherungsschluss?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Bei Versicherungsabschluß ist mir nicht mehr bewußt, ob auf dem Antragsformular die Frage von Vorerkrankungen auf kam.

aber wurden SIe konkret nach Vorerkrankungen gefragt?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Habe das Antragsformular im Service Büro abgegeben, damit war für mich die Angelegenheit erledigt
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Wenn ich ihren Ausführungen richtig folge, sehen sie keine Chance, dass ich meine Stornogebühren zurückerhalte.

grundsätzlich wird dies schwierig sein, da haben Sie recht, da eine Aufklärungspflicht wegen Vorerkrankungen meinst in den Verträgen steht.

Bitte bewerten Sie mich noch, damit ich eine Bezahlung für meine Beratung bekomme, danke!

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Hallo, habe von meiner Versicherung eine Kopie meines Versicherungsantrages angefordert.

gut, dann können Sie dies prüfen! Bitte bewerten Sie mich noch, damit ich hier etwass verdienen kann.

LawAlexander und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.