So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15587
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen Bauplatz gekauft und eine teilzahlung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe einen Bauplatz gekauft und eine teilzahlung gemacht, jetzt kann mir die Stadt aber nicht sagen wieviel er tatsächlich kostet...ist das so rechtens?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern. Plz 91744 Bzw bauplatz ist 91717
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Anscheinend ist die bebauung umgeplant weil die Straße anders geplant werden muss aber ich muss doch wissen was mein Bauplatz kostet

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter.
Bitte erlauben Sie zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Was ist denn im Kaufvertrag geregelt?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Im Vertrag ist die teilzahlung vereinbart, beim Gespräch wurde uns gesagt der Bauplatz kostet ca 52 Euro erschlossen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es kann nur ein wirksamer Kauf zustande gekommen sein, wenn im notariell beurkundeten Kaufvertrag auch ein Preis festgesetzt ist.

Ansonsten ist der Vertrag mangels Vereinbarung über die wesentlichen Bestandteile unwirksam.

Ohne notariellen Vertrag gilt dies im übrigen auch.

Dann kam kein Immobilienkauf zustande.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Im Kaufvertrag ist eine vorläufige Gesamtsumme vereinbart, und ein Vorschuss für den Wasseranschluss und Kanal

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank.

Ich erachte dies aus rechtlicher Sicht für sehr bedenklich.

Eben gerade deshalb, weil Sie nicht wissen, was für einen Kaufbetrag Sie bezahlen müssen.

Und wenn Sie ein Grundstück verbindlich kaufen und dann wird alles umgeändert (ggf. sogar die Bebauung), entspricht dies nicht einem "verbindlichen" Notarvertrag.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Was wäre denn ihr Rat wie ich dort weiter verfahren sollte?
Laut Kämmerer der Stadt kann er mir nicht mal den Preis mit evtl. Draufschlag berechnen .

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es besteht kein Anspruch auf "Benennung" des konkreten Preises.

Hierfür gibt es keine gesetzliche Grundlage.

Sie müssten sich überlegen, ob Sie vom Kauf nicht Abstand nehmen.

Ansonsten bleibt Ihnen nur abzuwarten.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ok vielen Dank, für ihr Bemühen.
Jetzt weiss ich auf jedenfalls dass es tatsächlich keine rechtliche Grundlage hierfür gibt.
Ich wünsche Ihnen noch einen Schönen Abend