So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34861
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Volljährige Tochter 18j, keine Schule oder Ausbildung

Diese Antwort wurde bewertet:

Volljährige Tochter 18j, keine Schule oder Ausbildung ,minijob, lebt bei Mutter im Eigenheim, bin ich unterhaltspflichtig, wenn ja wieviel
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hamburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Brauchen Sie Einkommenshöhen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Sie sind Ihrer Tochter nicht zum Unterhalt verpflichtet.

Einem volljährigen Kind schulden die Eltern nur noch Ausbildungsunterhalt gemäß § 1610 Absatz 2 BGB zur Finanzierung einer berufsqualifizierenden Ausbildung.

Das setzt aber voraus, dass das volljährige Kind auch tatsächlich eine Ausbildung absolviert.

Fehlt es daran - wie hier - besteht auch keine Unterhaltspflicht mehr.

Sie müssen folglich keinen Unterhalt zahlen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wie sieht es mit der 4 monatigen Berufsfindungszeit aus
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Taschengeld dürfte ich ihr zahlen?

Die Rechtsprechung billigt eine Orientierungsphase zu, während der Unterhalt geschuldet sein kann.

Eine solche Orientierungsphase ist die Zeit zwischen Schulabschluss und Beginn einer Ausbildung, in der dasvolljährige Kind sich zunächst auf eine Ausbildung festlegen muss.

Wenn nun Ihre Tochter einem Minijob nachgeht, und wenn sie sich weder um eine schulische noch anderweitige Ausbildung bemüht, d***** *****egt schon keine Orientierungsphase vor.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ja, Taschengeld dürfen Sie ihr selbstverständlich zahlen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wenn ich Unterhalt zahlen muss, wer beantragt den? Tochter oder Mutter? Da die Mutter mich schon zum zahlen gedrängt hat, obwohl ich nicht muß.

Den wird die Mutter im Namen des Kindes beantragen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sie ist doch volljährig? Was hat die Mutter denn mit dem zu tun

Sie haben natürlich Recht - ich war gedanklich in einer Parallelfrage.

Natürlich muss Ihre Tochter diesen geltend machen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wie beweist meine Tochter die Arbeitssuche?

Sie haben hier einen so genannten Belegvorlageanspruch.

Das bedeutet, dass Ihre Tochter Ihnen Ihre Arbeitssuche anhand entsprechender Bewerbungsschreiben in Nachweis zu bringen hat.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
An wen geht den das Kindergeld?

Das Kindergeld wird an denjenigen Elternteil ausgezahlt wird, in dessen Haushalt das Kind lebt, hier also an die Mutter.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ok, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung und ein schönes Wochenende, Grüße aus Hamburg

Sehr gern!