So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34713
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag! Ich bin 74 Jahre und habe meine ganze Familie für

Kundenfrage

Guten Tag!
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ich bin 74 Jahre und habe meine ganze Familie für eine Woche in den Herbstferien nach Mallorca auf eine Finca eingeladen. Insgesamt habe ich am 12.01.2020 16 Flüge privat bei Ryanair gebucht (ca. 7200 €) + eine Finca (4000 €) über ein Reisebüro. Wegen der seit einer Woche sicheren Quarantäne von 5 Tagen können 2 meiner Kinder und 1 Schwiegersohn die Reise nicht antreten. Daraufhin habe ich die Flüge storniert mit dem Angebot, die Reise um ein Jahr zu verschieben. Vom resebüro habe ich eine Zusage bekommen, von Ryanair nur ein Schreiben, dass ich nicht stornieren könne.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Dr. HermannRehme
Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr gehrter Ratsuhender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ob Sie von der Fluggesellschaft eine Erstattung des Ticketpreises erhalten hängt leider davon ab, ob die Fluggesellschaft die vertraglich vereinbarte Leistung erbringt oder nicht.

Finden die Flüge statt, dann können Sie zwar leider stornieren, erhalten dann aber von der Fluggesellschaft nur die ersparten Aufwendungen zurück.

Die Tatsache dass die Kinder und der Schwiegersohn nicht Quarantäne müssten hat rechtlich gesehen mit dem Flug und der Durchführung des Fluges nichts zu tun.

Anders würde sich die Situation dastellen hätten Sie eine Pauschalreise gebucht. In diesem Falle hätten Sie die Reise kostenfrei stornieren können.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich habe die Reise im Januar gebucht. Da war von Corona noch keine Rede.
Bundesland: NRW
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

diese Überlegung würde bei einer Pauschalreise eine Rolle spielen.

Wenn Sie allerdings die Flüge separat gebucht haben, dann kommt es wirklich nur darauf an ob die Beförderungsleistung erbracht werden kann oder nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?