So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34683
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, Berlin, Coronabedingt konnte eine Reise nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Coronabedingt konnte eine Reise nicht angetreten werden-gebucht bei Hotels.com. Dafür einen Gutschein erhalten. Diesen Gutschein wollten wir einlösen. Kurzfristig musste diese Reise um einen Tag verschoben werden. Änderung der Reisedaten war nicht möglich. Daraufhin mit Hotels.com telefoniert. Reise musste neu gebucht werden. Der Gutschein wurde nicht verwendet sondern der Neupreis komplett abgebucht. Jetzt habe ich 622 € bezahlt statt 318 € und man reagiert auf keine Kontaktversuche seitens Hotels.com

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen. Handelt es sich denn um eine Pauschalreise oder "nur" um die Buchung eines Hotels?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
nur eine Hotelbuchung
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
tut mir leid, dies ist leider gerade nicht möglich
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Daher bitte ich um eine schriftliche Rückmeldung von Ihnen

Sehr geehter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Klarstellung

Wenn es nur um einen Tag geht der verschoben werden soll, dann kann die Gegenseite Ihnen allenfalls diesen einen Tag in Rechnung stellen.

Abgesehen von diesem einen Tag erhalten Sie die Buchung ja aufrecht.

Bei einer "bloßen" Hotelbuchung ist es ja nicht so, dass deswegen die gesamte Buchung storniert werden muss (wie etwa bei einer Pauschalreise) sondern es geht nur um den einen Tag den Sie gebucht oder nicht gebucht haben.

Sie sollten daher die Forderung der Gegenseite nicht akzeptieren sondern klarstellen dass Sie allenfalls bereit sind den geänderten Tag zu bezahlen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.