So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34632
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Frage: Unverschuldeter Fahrradunfall mit einem PKW. Am

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage: Unverschuldeter Fahrradunfall mit einem PKW. Am Unterarm großflächige nässende Schürfwunde, die nach zwei Monaten nun venarbt. Narbe geht nicht mehr weg. Höhe des Schmerzensgeldes?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Rechtsanwalt bitte.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wie lang ist denn die Narbe?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Anbei Fotos vom Unfalltag und zwei Monate später.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Unterlagen.

So schlimm habe ich mir das nicht vorgestellt. Ich sehe hier eine großflächige Narbenbildung. Ich würde hier für die Schürfwunde nebst Narbenbildung ein Schmerzensgeld von etwa 1500-2000 EUR in Ansatz bringen. Dies vor allem deswegen da es sich um doch recht entstellende Narben im (sichtbaren) Unterarmbereich handelt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.