So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34680
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Hab ein Instrument pirvatverkauft und der Käufer will

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Hab ein Instrument pirvatverkauft und der Käufer will die rechnung haben ich hab sie leider nicht mehr
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: OÖ
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

Haben Sie denn mit dem Käufer bei Abschluss des Kaufvertrages vereinbart ihm die Rechnung zu übergeben?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Nein
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Es wurde gar kein Vertrag gemacht

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie nichts vereinbart haben, dann besteht auch keinerlei Rechtspflicht den Kaufbeleg dem Käufer zu übergeben. Die Rechnung die Sie beim Kauf seinerzeit erhalten haben, hat mit dem aktuellen Privatverkauf nichts zu tun. Entsprechend hat der Käufer auch keinen Anspruch auf die Rechnung.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Der Käufer droht mir jetzt das er mich verdächtigt das da eine betrügerische Handlung dahinter stecktWas kann ich da machen ?Ich weiß das es keinen Betrug gibt hab ich ihn auch gesagt

Sehr geehrter Ratsuchender,

lassen Sie sich vom Käufer nicht unter Druck setzen.

Wenn er Sie verdächtigt, dann muss er diesen Verdacht auch beweisen können. Nicht Sie sind in der Schuld sich zu entlasten sondern dieser Verkäufer muss Ihnen die angeblich betrügerischen Handlungen beweisen können.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Auch wenn es eine betrügerische herauslockung wäre gegenüber einem musikhaus und ich sie privat verkaufe kann mir der Käufer gar nichts tun nur halt das musikhaus?Verstehe ich das richtig?

Sehr geehrter Ratsuchender,

absolut richtig. Das Verhältnis zwischen Ihnen und dem Musikhaus geht den Käufer absolut nichts an, es ist allein eine Sache zwischen Ihnen und dem Musikhaus.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ok ich bedanke ***** *****ür die Auskunft recht herzlich

Sehr gerne!!