So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34779
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ausländerrecht, Bayern, Niederlassungserlaubnis unbefristet

Diese Antwort wurde bewertet:

Ausländerrecht
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Niederlassungserlaubnis unbefristet abgelaufen wegen längerem Studenaufenthalt im Ausland. Bürgerin ist seit Geburt in Deutschland gemeldet.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich gelten in solchen Fällen folgende Regelungen:

  • Eine Niederlassungserlaubnis erlischt ab 6 Monaten nach der Ausreise aus Deutschland.
  • Eine Niederlassungserlaubnis erlischt ab 12 Monaten nach der Ausreise aus Deutschland
    • wenn der Ausländer das 60. Lebensjahr vollendet hat
    • und sich mindestens 15 Jahre rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten hat.
    • Dasselbe gilt dann auch für den mit ihm zusammenlebenden Ehegatten mit einer Niederlassungserlaubnis, wenn dieser auch mindestens 60 Jahre alt ist.

Aber: Wenn Sie nun mitteilen, dass die betreffende Person bereits seit Ihrer Geburt in Deutschland gemeldet ist, so greift die Ausnahmeregelung des § 51 Absatz 2 AufenthG.

Die Niederlassungserlaubnis eines Ausländers, der sich mindestens 15 Jahre rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten hat sowie die Niederlassungserlaubnis seines mit ihm in ehelicher Lebensgemeinschaft lebenden Ehegatten erlöschen nicht nach Absatz 1 Nr. 6 und 7, wenn deren Lebensunterhalt gesichert ist und kein Ausweisungsinteresse nach § 54 Absatz 1 Nummer 2 bis 5 oder Absatz 2 Nummer 5 bis 7 besteht.

Das bedeutet, dass unter den hier gegebenen Umständen die Niederlassungserlaubnis auch nicht erloschen ist!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen im Rahmen des Premium Service auch im persönlichen Gespräch ausführlich telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hallo Vielen Dank. Das habe ich aus recherchieren können. Wie so oft bedarf es hier einer Individuellen Betrachtung.Ausgangspunkt:
Person: Gentiana Demolli (Schwester)
Nicht verheiratet: Aktuell nicht Angestellt.
Wird Unterstützt von den Eltern/Geschwister: Lebenssicherung, Krankenversicherung.
Alter: 28
Geboren: 02.08.1992 in Bayreuth / DE
Einreise der Eltern damals: 1990, daher nur eine Niederlassungserlaubnis für die Schwester, trotz Geburt in Detuschland.Meine Schwester begann vor ein paar Jahren Ihr Studium in Bremen und ist dort als Studierende gemeldet. Im Rahmen des Studium sollte Sie ein Auslandsjahr/Praktikum in Japan absolvieren. 6 Monate Studieren, 6 Monate Praktikum als Angestellte, beides in Japan. Studium wurde von der Uni bearbeitet/vorgeschlagen.Weitere Hinweise:
Gentiana Demolli ist eine Behinderung bescheinigt mit soweit ich informiert bin 45%. Es wurde diagnostiziert: Persönlichkeitsstörung und Depression.Aktuelle Situation: Gentiana Demolli hat es versäumt sich vorab um die Fristverlängerung des elektronischen Aufenthaltstitels und der 6 Monatsfrist zu kümmern. (ich weiß selbst schuld, auch wenn Sie nicht darauf hingewiesen wurde (Uni/Ausländeramt))Nun sagt das Ausländeramt. Die Niederlassungserlaubnis wird desswegen gelöscht und es droht eine Abschiebung...Kann das Wirklich sein?
Hier geboren, und mit 28 Abschiebung und die Heimat der Eltern?

Nein, das wäre natürlich rechtens, denn Ihre Schwester erfüllt sämtliche Voraussetzungen des zitierten § 51 Absatz 2 AufenthG!

Gegen die Entscheidung der ABH sollten Sie daher umgehend Widerspruch einlegen und notfalls Klage zum Verwaltungsgericht erheben.

Für die Zukunft: Ihre Schwester sollte sich von dem Bürgeramt eine Bescheinigung über ihr unbefristetes Aufenthaltsrecht ausstellen lassen. Dieses kann sie dann - bei längerem Auslandsaufenthalt - bei der Wiedereinreise vorweisen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen im Rahmen des Premium Service auch im persönlichen Gespräch ausführlich telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** ich noch Fragen haben komme ich auf Sie zurück.

Ok, machen Sie das gern!