So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34803
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Meine Schwester bezieht Hartz IV. Ihre Tochter (18) lebt bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Schwester bezieht Hartz IV. Ihre Tochter (18) lebt bei Ihr. Ihr Sohn (14) lebt bei dem Vater - kommt aber regelmäßig zu meiner Schwester. Das Jugendamt sagt, dass der Junge ein eigenes Zimmer bei Ihr braucht, sonst dürfte er nicht bei Ihr übernachten. Das Jobcenter sagt aber, dass sie nur eine Wohnung für 2 Personen beziehen darf, was die Kosten betrifft - also Bruttokaltmiete 494,65 € für eine Wohnung in Aachen.Dafür bekomme ich aber keine 4 Zimmer-Wohnung in Aachen. Meine Schwester hat somit eine kleine 3-Zimmerwohnung und schläft somit im Wohnzimmer!Ist es richtig, dass das Jobcenter nicht für 3 Personen bezahlen muss, obwohl das Jugendamt verlangt, dass der Junge ein separates Zimmer bekommt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Verweigerung des JC, Ihrer Schwester die Kosten für eine größere Wohnung zu bewilligen, ist nicht rechtens.

Nach der Rechtsprechung besteht ein Anspruch auf eine solche Bewilligung, wenn der umgangsberechtigte Elternteil - hier Ihre Schwester - einen erhöhten Wohnraumbedarf an den Tagen des Umgangs hat.

Dies gilt umso mehr, je älter das Kind ist.

Ist das Kind - wie hier - 14 Jahre alt, so hat Ihre Schwester in jedem Fall einen Anspruch auf Kostenbewilligung.

Sie kann sich diesbezüglich insbesondere auf die unter dem folgenden Link abrufbare Rechtsprechung berufen:

https://www.hartziv.org/news/20150512-hartz-iv-anspruch-auf-groessere-wohnung-bei-regelmaessigem-besuch-des-kindes.html

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.