So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34788
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo. Mein Untermieter sollte die Wohnung am Montag dem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Mein Untermieter sollte die Wohnung am Montag dem Vermieter übergeben und ist nun nicht mehr erreichbar. Er hat mich sogar blockiert auf Whatsapp. Was kann ich tun? Er hatte schriftlich zugestimmt, auszuziehen.
JA: Wann soll die Mietzeit beginnen?
Customer: Ich habe mit dem Vermieter ausgemacht, dass die Wohnung am 31.8. übergeben wird.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Ihr Untermieter nicht freiwillig auszieht, so müssen Sie ein Räumungsurteil gegen diesen erwirken.

In diesem Räumungsurteil würde dem Untermieter gerichtlich eine letzte Frist zum Auszug gesetzt werden.

Sollte er diese Frist verstreichen lassen, so können Sie aus dem Räumungstitel die Vollstreckung betreiben.

Der Untermieter würde sodann von einem Gerichtsvollzieher zwangsgeräumt werden.

Sämtliche mit dem Gerichtsverfahren und der Zwangsräumung verbundenen Kosten hätte der Untermieter zu tragen.

Anwaltlich ist Ihnen anzuraten, den Untermieter unmissverständlich darauf hinzuweisen, dass Sie ein Räumungsurteil erwirken werden, wenn dieser nicht umgehend die Wohnung geräumt dem Vermieter übergibt.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo. Was wäre, wenn ich das Schloss austausche und die Wohnung leer räumen lasse?
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Welche rechtlichen Konsequenzen könnte das haben?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Leider ist dies nicht möglich, denn bis der Untermieter nicht ausgezogen ist, hat dieser ein Besitzrecht.

Wenn Sie nun die Schlösser auswechseln würden, würde der Untermieter eine einstweilige Verfügung gegen Sie erwirken, die darauf gerichtet wäre, ihm wieder Zugang zu der Wohnung zu verschaffen.

Ich bedaure.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo. Der Vermieter sagt, er hat mit der Hausverwaltung gesprochen und die meinten, es wäre ok, die Wohnung auf eigene Faust zu räumen. Der Vermieter hat nun vorgeschlagen, gemeinsam in die Wohnung zu gehen, das Schloss auszutauschen und alles rausholen zu lassen. Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Es bestehen die aufgezeigten Risiken. Wenn der Untermieter dies so hinnimmt, haben Sie natürlich nichts zu befürchten. Andernfalls kann dieser die erwähnten rechtlichen Schritte einleiten. Vielleicht sollten Sie noch einmal das direkte Gespräch mit dem Untermieter suchen.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo. Mein Vermieter hat gesagt, sein Anwalt hat gesagt, wenn ich keinen Vertrag mit dem Untermieter habe, können wir einfach die Schlösser auswechseln und die Wohnung ausräumen. Stimmt das?

Das sehe ich kritisch, denn ein Untermietvertrag liegt hier ja vor. Dieser bedarf zu seiner Wirksamkeit auch nicht der Schriftform. Auch ein mündlich oder konkludent geschlossener Vertrag (=Nutzung gegen Zahlung) entfaltet volle Rechtswirksamkeit.