So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34826
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ob ich das in Kürze erklären kann, ist fraglich aber

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ob ich das in Kürze erklären kann, ist fraglich aber ich versuch es.-
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es geht um das pflegen/stutzen einer Hecke, die ein Nachbar an seiner Grundstücksgrenze vor Jahren gepflanzt hat. Das direkt angrenzende Grundstück ist eine von mehreren Anliegern genutzte Stichstrasse (Sackgasse, gewidmet). An diese Strasse grenzen etliche Grundstücke, auf denen die jeweiligen Wohnhäuser stehen (4Stück) u.a. auch das, in dem ich wohne. Jetzt möchte der Eigentümer des Grundstückes auf dem die Hecke steht alle Anlieger zwingen, die seinem Grundstück abgewandte Seite der Hecke zu pflegen/zu stutzen, natürlich ggf. auf meine/unsere Kosten. Die Frage: kann er die Pflege der Hecke auf der mir zugewandten Seite verlangen? Danke!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das kann der Nachbar nicht von Ihnen und den übrigen Anliegern verlangen, denn hierfür existiert überhaupt keine Rechtsgrundlage.

Die Pflege der Hecke ist folglich auch nicht rechtlich erzwingbar durch den Nachbarn.

Der Nachbar kann die Anlieger daher allenfalls bitten, die Heckenpflege gegen entsprechenden Kostenersatz durchzuführen.

Weisen Sie das Ansinnen des Nachbarn daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage zurück.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.