So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34827
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bin in einer Unternehmensgruppe tätig, habe einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin in einer Unternehmensgruppe tätig, habe einen unbefristeten Vertrag beim Unternehmen X. Dieses Unternehmen wird aufgelöst und ich werde durch ein anderes Unternehmen der selben Gruppe übernommen. Muss der neue AG meinen aktuellen Vertrag 1 zu 1 gleich übernehmen, oder darf der neue AG den aktuellen Vertrag umändern? werden,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ich lebe in Niedersachsen und arbeite in Sachsen-Anhalt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: erstmal noch nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der neue AG tritt kraft Gesetzes in Ihr Arbeitsverhältnis ein.

Dieses ergibt sich aus der gesetzlichen Regelung in § 613 a Absatz 1 Satz 1 BGB.

Geht ein Betrieb oder Betriebsteil durch Rechtsgeschäft auf einen anderen Inhaber über, so tritt nach dieser Bestimmung dieser in die Rechte und Pflichten aus den im Zeitpunkt des Übergangs bestehenden Arbeitsverhältnissen ein.

Der neue AG tritt so in das Arbeitsverhältnis mit Ihnen ein, wie es bisher bestand.

Das bedeutet insbesondere, dass Ihr Arbeitsvertrag nicht umgeändert werden kann.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Entschuldigen Sie, aber da ich mich in diesem Fachgebiet überhaupt gar nicht auskenne, muss ich nochmal präzise nachfrage: Die Unternehmensgruppe BAP besteht z.B. aus insgesamt 5 Unternehmen, BKD, TKS, BOD, BRS und BDE. Ich bin tätig bei BDE und habe einen unbefristeten Vertrag. BDE soll jetzt aufgelöst werden und alle Mitarbeiter werden durch das Unternehmen BKD übernommen. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, in diesem Fall: der neue AG - BKD - muss meinen aktuellen Vertrag genauso übernehmen, ohne jegliche Veränderung. Habe ich das so richtig verstanden?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, das haben Sie völlig richtig verstanden: Es liegt ein so genannter Betriebsübergang im Sinne des § 613 a BGB vor.

Hierbei übernimmt der neue AG das bisherige Arbeitsverhältnis so, wie es bisher bestand.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.