So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15594
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ich lebe in einer Gemeinschaft mit meinem Lebensgefährten.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich lebe in einer Gemeinschaft mit meinem Lebensgefährten. Bin psychisch krank und mein Lebensgefährte ist Stütze für mich. Sein Neffe, der alles einmal Erben soll, will mich loshaben in dem er erklärt, ich wäre nicht sauber und man müsste mich zeitlebens in BKH einweisen. Das alles stimmt aber nicht. Er integriert voll gegen mich. Wie kann ich mich schützen.
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Deutschland, Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Jetzt erst mal nicht. Mal schauen was der RA noch wissen will.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Allerdings habe ich mich auch mehrmals laut gegen diese Anschuldigungen gewährt, was jetzt negativ war.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Prinzipiell können Sie eine Abneigung und ein "schlechtes" Reden gegen Sie nicht rechtlich angreifen, so lange es unter der Erheblichkeitsschwelle ist.

Hier gilt nämlich die Meinungsfreiheit nach Art. 2 Abs. 1 GG.

Sollte die Behauptung, das Sie nicht "klar im Kopf" etc. auch ggü. Dritten geäußert werden und Sie dadurch in Ihrer Ehre und in Ihrer Persönlichkeit verletzt werden, kann dies die Straftatbestände einer Beleidigung, Verleumdung etc. erfüllen.

Dies kann strafrechtlich angezeigt werden.

Weiter kann in diesem Fall mittels eines Anwalts ein Unterlassen eingefordert werden.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.