So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34811
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe übers Internet bei der Firma AgriEuro (ein

Kundenfrage

Ich habe übers Internet bei der Firma AgriEuro (ein intalienischer Händler) einen Rasenmäher gekauft und über PayPal bezahlt. Beim Ausprobieren stellte ich fest dass der zuschaltbare Radantrieb - ein wesentliches Kaufkriterium - nicht funktioniert. Ich bin der Meinung, dass es sich hierbei um eine Sachmängelhaftung handelt
JA: Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Customer: Ich habe den Kundendienst informiert, in der Hoffnung, dass geschultes Fachpersonal die Nachbesserung vornimmt. Jedoch erwartet man von mir, dass ich diese Arbeit selbst ausführe, obwohl in der Gebrauchsanweisung steht, dass alle Arbeiten die dort nicht aufgeführt sind, von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden müssen, ebenso wie sämtliche Wartungsarbeiten. Es folgte eine Diskussion mit dem Verkäufer sowie der Antrag auf Käuferschutz bei PayPal. Man ist bereit, den Kaufpreis zu erstatten, wewn ich den Mäher auf meine Kosten (Spedition) zurückschicke. Ich bin der Meinung, dass es sich um eine Sachmägelhaftung handelt und der Verkäufer zuständig ist.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Bis jetzt alles
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihre Annahme ist zutreffend.

Da an dem Gerät ein Sachmangel vorliegt, standen Ihnen zunächst die Gewährleistungsrechte gemäß §§ 434, 437, 439 BGB gegen den Verkäufer zu.

Ihr primäres Recht ergibt sich aus § 439 BGB, wonach der Verkäufer Ihnen die Nacherfüllung (=Mängelbeseitigung) geschuldet hat.

Da der Verkäufer diese Nacherfüllung verweigert hat, waren Sie zum Rücktritt von dem Vertrag berechtigt (§ 437 Nr. 2 in Verbindung mit § 323 BGB).

Sind Sie nun als Käufer von dem Vertrag zurückgetreten, so sind die empfangenen Leistungen zurückzugewähren (§ 346 BGB).

Bezüglich der Kosten für die Rücksendung gilt sodann die Regelung des § 269 BGB.

Danach sind Leistungshandlungen am Wohnort des Schuldners vorzunehmen (Leistungsort). Dies bedeutet, dass der Käufer als Rückgewährschuldner - hier also Sie - die Kaufsache zur Abholung für den Verkäufer bereitstellen muss.

Der Verkäufer hat dann die Kaufsache bei dem Käufer abholen. Die Kosten der Abholung hat ausschließlich der Verkäufer zu tragen.

Das bedeutet, dass die Kosten für die Spedition der Verkäufer zu tragen hat, wenn dieser den Mäher nicht bei Ihnen abzuholen gewillt ist!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer Bewertung erinnern, damit ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung erhalte.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gerne nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

JustAnswer ist kein Forum!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Nachfragen stellen Sie nicht.

Nehmen Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung vor (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Besteht denn noch Klärungsbedarf?