So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20027
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe vor zu heiraten und würde gerne besprechen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe vor zu heiraten und würde gerne besprechen was in einem Ehevertrag stehen sollte. Danke, ***** *****
JA: War einer der Partner schon einmal verheiratet?
Customer: Nein, aber er hat einen Sohn, der nicht in Deutschland lebt sondern in Schweden. Ich habe zu diesem keine Beziehung und möchte ihm nichts "hinterlassen"
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wir sind beide erfolgreiche Künstler, bauen jeder für sich bald ein Atelier, das wir jeweils selbst erwerben. Unser gemeinsamer Besitz ist unsere Eigentumswohnung

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Was soll denn geregelt werden ?

Möchten Sie Kinder ? Verdienen Sie gleichviel ?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wir wollen und haben keine Kinder und verdienen ähnlich viel
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Er hat einen Sohn
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, sind Sie noch da?

Dann kann man zB den nachehelichen Unterhalt aussschließen, auch die Teilung der Rentenanwrtschaften.

Man kann auch den Zugewinnausgleich ausschließen , denn das gemeimsame Eigentum bleibt unberührt

Wie alt ist denn der Sohn?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Sohn ist erwachsen

Hier kann man an errbrechtliche Regelungen denken

Nach dem gesetzlichen Erbrecht erben Sie im Güterstand der Zugewinngemeinschaft 1/2 und der Sohn die andere Hälfte

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich möchte selbst nichts an den Sohn vererben, habe Geschwister und Nichten und Neffen, an die ich vererben wollte
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Aber ich würde trotzdem meinem zukünftigen Mann etwas vererben wollen...
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Für den Fall...

Sie vererben auch nichts an den Sohn, da er nicht mit Ihnen verwandt ist

Der Mann hat nach § 1931 BGB als Ehegatte ein gesetzliches Erbrecht

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Aber würden dann meine Kunstwerke die ich meinem Mann vererben würde nicht nach seinem Ableben automatisch an seinen Sohn weitervererbt werden?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Oder soll ich es einfach testamentarisch regeln? Geht das?

Das ist richtig.

Der Mann ist Erbe von Ihnen und der Sohn erbt vom Mann es sei denn Sie regeln es testamentarisch anders

Natürlich geht das

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann man testamentarisch festhalten, das mein Mann zwar Erbe von mir ist, jedoch nach seinem Ableben meine Kunstwerke an meine Familie übergehen?

Ja, das kann man

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
hält man das im ehevertrag fest oder ist das meine privatsache und mein testament?

Das muss in ein gesondertes Testament

Man kann aber auch einen Ehe- und Erbvertrag machen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
gut, vielen dank für die beratung

Gerne

Es besteht notarielles Formerfordernis

Bitte kurz bewerten

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was ist ein notarielles Formerfordernis?

Nur vor dem Notar kann ein Ehevertrag nach dem Gesetz wirksam geschlossen werden

wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um positive Bewertung

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja natürlich

Danke

Sie bewerten durch einen Klick auf 3-5 Sterne

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.