So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3545
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Guten Tag, guten Tag ich hab am 24.7.2020 bei obi

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: guten Tag ich hab am 24.7.2020 bei obi Pflastersteine gekauft die wurden mit toppreis beworben ich hab 330 qm bestellt und auch gleich bezahlt die Steine sollten am 26.8.2020 geliefert werden nun wurde mir auf Nachfrage mitgeteilt das der Verkäufer einen Fehler gemacht habe und ich noch 6000€ nachzahlen soll
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

wenn die Ware schon bezahlt wurde und ein Liefertermin vereinbart war, gehe ich davon aus, dass der Kaufvertrag schon abgeschlossen ist. Da müsste die Gegenseite schon genau argumentieren, warum das nicht der Fall sein soll.

Das ist ja hier nicht die Situation eines bloßen Angebotes zum Abschluss eines Kaufvertrages wie z.B. im Supermarkt bei einem falschen Preisschild, wo Sie eben Pech haben, wenn an der Kasse der Fehler noch bemerkt wird.

Natürlich steht dem Verkäufer frei, den Kaufvertrag anzufechten. Dann wird er Ihnen gegenüber aber schadensersatzpflichtig, hat also nichts gewonnen.

Setzen Sie also nach Verstreichen der Lieferfrist eine letzte Nachfrist und weisen darauf hin, dass kein Grund ersichtlich ist, warum kein wirksamer Kaufvertrag zustandegekommen sein sollte.

Wenn alles nichts hilft, müssen Sie notfalls vom Kaufvertrag nach Fristablauf zurücktreten und Schadensersatz verlangen.

Wenn der Verkäufer ein Einsehen hat, dürfte das für alle besser sein: Weniger Ärger für Sie und weniger Schaden für ihn, weil er die Ware ja zum Einkaufpreis bekommt und Ihnen nicht den vollen Schaden auf den Endpreis ersetzen muss.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die schnelle Antwort verstehe ich das richtig? Der Schaden der mir bei nicht Lieferung entsteht ist die Differenz zu dem was ich woanders für das identische Material bezahlen muss

Richtig.

Achten Sie auf korrekte Nachfristsetzung zur Lieferung, ehe Sie einen Kollegen einschalten. So hat der bessere Chancen, auch seine Kosten beim Gegner zu bekommen und nicht bei Ihnen kassieren zu müssen.

Gruß

Olaf Götz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.