So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34771
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, wir sind ein Sporthundeverein auf Platzsuche. Ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir sind ein Sporthundeverein auf Platzsuche. Ein befreundeter Verein würde seinen Platz gern teilen, darf diesen aber nicht unterverpachten. Was bedeutet dies im Klartext? Zweitnutzung ausgeschlossen?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Thüringen ...Stadt Gera
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Gera hat keine freien Flächen für unser Vorhaben....Wir arbeiten seit einem Jahr daran

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn vertraglich ein Verbot der Unterverpachtung vereinbart worden ist, so bedeutet dies lediglich, dass der befreundete Verein rechtlich nicht befugt ist, ein auf Dauer angelegtes und entgeltliches Nutzungsverhältnis mit Dritten einzugehen.

Von diesem Verbot wäre jedoch nicht eine unentgeltliche Zurverfügungstellung von Nutzungsfläche erfasst.

Es besteht daher die Möglichkeit, dass der befreundete Verein Ihnen auf unentgeltlicher Grundlage einen Teil seiner Fläche für Ihre Vereinszwecke überlässt.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine Spende für die Platznutzung wäre also in Ordnung

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, das wäre rechtlich unschädlich.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank, ***** ***** uns sehr

Sehr gern geschehen!

Klicken Sie dann bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.