So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2331
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo ich wohne in Paris und meine Mutter in Deutschland sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich wohne in Paris und meine Mutter in Deutschland sie hat seit 2 Jahren ein Duldung.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: ich erwarte mein drittes Kind und habe auch die Französische Staatsbürgerschaft. Was kann ich tun damit meine Mutter ein Aufenthalt bekommt selbst für 3 Monate um mich zu unterstützten ?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: meine Mutter wohnt in Halle und ich in Paris.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Gibt es einen Härtefall, der den Nachzug Ihrer Mutter zu Ihnen bedingt?

Sofern Sie wünschen, stehe ich Ihnen der Einfachheit halber gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses gern als Premiumservice hinzu.

Mit freundlichen Grüßen

- Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Einen Härtefall gibt es nicht, ich wohne mit meinem Ehemann und unsere 2 Kinder 9 und 6 Jahre alt. Meine Schwiegereltern sind übergewichtig und wohnen 800km entfernt von uns, somit brauchen wir Hilfe von meiner Mutter für die 2 Kinder wenn das dritte Kind im Oktober kommt. Meine Mutter hat ein Asylantrag am laufen seid 2 Jahre und ein Duldung seit 2 Jahre.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ein Nachzug Ihrer Mutter ist gemäß § 31 AufenthG möglich, wenn dies zur Vermeidung einer außergewöhnlichen Härte erforderlich ist. Wenn Sie einen Härtefall geltend machen können, so kann Ihre Mutter eine Aufenthaltserlaubnis im Rahmen des sog. Familiennachzugs beanspruchen. Ansonsten kann sie leider nicht im Rahmen des Familiennachzugs nach Deutschland ziehen.

Wenn Sie einen Härtefall darlegen können, empfehle ich die Beauftragung eines Rechtsanwaltes zwecks Antragstellung für Ihre Mutter.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein? Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Meine Mutter ist ja schon in Deutschland ich möchte dass sie mich in Frankreich vor meiner Entbindung besuchen kommt bzw. von Deutschland abreisen darf und wieder zurück. Ich dachte es gäbe eine Möglichkeit damit sie mich besuchen kann.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

In diesem Falle müsste Ihre Mutter ein entsprechendes Besuchervisum beantragen. Den Antrag stellt sie bei der für ihren Wohnort zuständigen deutschen Auslandsvertretung. Sie muss dabei Krankenversicherungsschutz nachweisen. Auch müssen Sie eine Verpflichtungserklärung ("Einladung") bei der Ausländerbehörde abgeben. Mit einem Besuchervisum hat sie dann die Möglichkeit, während der Entbindung bei Ihnen zu sein. Das Besuchervisum ist für einen Zeitraum von bis zu 90 Tagen gültig.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.