So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9673
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, seit ca. einem halben jahr betreue ich ehrenamtlich

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo, seit ca. einem halben jahr betreue ich ehrenamtlich eine fast 97- jährige person und hatte bis heute auch eine vorsorgevollmacht für alle bereiche. sie ist körperlich noch gut beisammen, nur geistig wird sie immer verwirrter. nun behauptet sie sogar ich würde sie bestehlen, belügen und sogar schlagen. sie tut mir zwar leid (da sie auch keine näheren Verwandten mehr hat), aber ich kann es nicht mehr verantworten. wie kann ich dafür sorgen, dass sie einen staatlichen betreuer bekommt?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Berlin marzahn
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: zunächst einmal nicht

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es einen Hausarzt, von dem man ein Attest über den Zustand der Dame bekommen kann ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
sie hat einen hausarzt, geht dort aber nie hin.ich habe auch einen psychologen besorgt, aber auch dort macht sie nicht das, was sie soll. sie entscheidet immer wieder selbst, was sie macht oder lässt. ich möchte ja nur wissen, wie ich für einen staatlichen beauftragten sorgen kann?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Der richtige Weg ist beim Amtsgericht eine amtliche Betreuung anzuregen. Es wäre hilfreich - aber kein muss -, wenn man eine Bescheinigung vom Arzt vorlegen könnte, aus der sich die Beeinträchtigungen ergeben. Wenn man eine solche nicht hat, würde das Gericht eine Begutachtung einleiten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtslage nahebringen. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas unklar geblieben ist. Ansonsten nehmen Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
eine letzte und wichtigste frage: wie rege ichdie amtliche betreuung an) muss ich dort hinfahren, anrufen oder schriftlich meinen Antrag einreichen?
ein telefonanruf bei ihnen kommt für mich nicht in frage,ich bin mit der dame nicht verwandt, sondern habe mich nur aus nachbarlicher verantwortung gekümmert. da ich auch von ihr kein pflegegeld genommen habe, möchte ich natürlich auch nicht noch viel geld ausgeben. trotzdem danke für ihre auskunft, denn sie machen das natürlich nicht ehrenamtlich

Sehr geehrter Fragesteller,

am besten geschieht die Anregung schriftlich. Im Rahmen dieser schriftlichen Ausführung sollte darauf hingewiesen werden, dass eine Betreuungsbedürftigkeit besteht und Sie diese nicht mehr ausgrund der Voprsorgevollmacht erbringen können. Warum muüssen Sie nicht begründen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen ? Wenn nicht, nehmen Sie bitte nun eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

darf ich erfahren, was einer Bewertung trotz der Ihnen erteilten Antworten entgegensteht ? Bitte sind Sie so fair und hinterlassen zumindest ein verbales Feedback ! Vielen Dank für Ihre aufrichtige Meinung !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ich habe schon geschrieben, dass ihre letzte antwort die war, die ich wissen wollte, nämlich wie ich weiter verfahren muss. ob das ganze wirklich so teuer sein muss, bezweifle ich, obwohl ich verstehe, dass sie auch geld verdienen wollen. wenn ich also bewerte, dann nicht die kompetenz ihres wissens, sondern das preis- leistungs-verhältnis, welches ich unangemessen empfinde.
mit freundlichen grüßen
e. engling

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte erläutern Sie dies ! Ich verstehe nicht, was Siezu bemängeln haben, den ich als Experte habe Ihnen eine korrekte Antwort erteilt. Bzgl. der Kosten müssten Sie ein eventuelles Problem mit Justanswer klären. Hierauf haben wir Experten keinen Einfluss.

Bleiben Sie also bitte fair und bewerten ausschließlich die Ihnen erteilte rechtliche Beratung !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.