So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15625
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, meiner Oma wird die Zufahrt für die nächsten 5 Tage

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meiner Oma wird die Zufahrt für die nächsten 5 Tage nicht gegeben. Es wurde quer über einen Weg aufgebaggert da ein Kabel gesucht wird und nicht wieder zugebaggert. Muss die Zufahrt (was die einzige Zufahrt ist und es besteht ein Wege und Nutzungsrecht) trotzdem gewährleistet sein oder nicht.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: thüringen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich würde gerne die rechtslage dazu wissen und ob wir da was machen können, dass die Zufahrt wieder gegeben wird.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter.
Bitte erlauben Sie zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Von wem wurde die Zufahrt eingeschränkt (vom Eigentümer oder der Gemeinde)?

Wurde dies vorher angekündigt?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Zufahrt wurde vom Eigentümer eingeschränkt. Es wurde meiner Oma einen Tag vor beginn berichtet. Es hieß auch das nur aufgebaggert wird und wieder geschlossen wird am selben Tag. Doch wurde festgestellt, dass Sie tiefer graben müssen und erst eine Erlaubnis eingeholt werden muss. Was nicht vor Montag passiert und es bis zum Mittwoch andauern kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Durch das eingetragene Wegerecht hat Ihre Oma prinzipiell das Recht zur Nutzung.

Das Wegerecht darf nicht ohne Grund und willkürlich eingeschränkt werden.

Maßgeblich ist daher, dass das Aufbaggern notwendig war.

Wird dies unterstellt, ist zunächst von einer Rechtmäßigkeit auszugehen.

Allerdings ist dem Eigentümer vorwerfbar, dass er sich nicht rechtzeitig um die Genehmigung gekümmert hat und es hierdurch zu Verzögerungen bzgl. der Nutzung des Wegerechts kommt.

Dies kann einen Schadensersatzanspruch begründen.

Allerdings muss Ihre Oma einen konkreten finanziellen Schaden haben, was schwierig sein dürfte.

Wertmäßig bewegen wir und für die eingeschränkte Nutzung von ca. 5 Tagen bei einem Wegerecht im einstelligen, maximal zweistelligen Eurobereich.

Daher bleibt nur das Recht, das Wegerecht schnellstmöglich wieder einzuräumen.

Dies kann schriftlich vom Eigentümer, ggf. sogar über einen Anwalt verlangt werden.

Ansonsten sehe ich keine weiteren rechtlichen Möglichkeiten.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Finanziell hat sie da keine Einshchränkung.Was ist wenn hilfe benötigt wird? der Rettungswagen kann den Weg ja nicht nutzen und es ist der einzige weg dort hin. Wie sieht da die Rechtslage aus? Mein Opa ist krank und der RTW war schon desöfteren da

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

da würde der Eigentümer erheblich haften.

Selbstverständlich muss der Eigentümer die Zufahrt zumindest provisorisch ermöglichen.

Rettungskräfte und auch Feuerwehr muss einen Zugang haben.

Ebenso Ihre Großeltern.

Dass der Graben offen gelassen wird ohne Überfahrtsmöglichkeit ist rechtlich NICHT zulässig.

Dies kann sofort dem Ordnungsamt gemeldet werden und auch Ihre Großeltern können selbstverständlich eine provisorische Zufahrt verlangen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen lieben Dank für Ihre Auskunft. Das hat mir sehr geholfen. Vielen Dank.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut uns, wenn wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnten.
Bitte seien Sie noch so freundlich und geben Sie eine positiven Bewertung ab (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts).
Alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.