So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34829
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Es geht um unterhaltanspruch für volljährigen sohn der sich

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um unterhaltanspruch für volljährigen sohn der sich bei berufskolleg eins angemeldet hat
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Der sohn hat sich am 6.August dort beworben und hat eine Absage bekommen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Dem volljährigen Kind schulden die Eltern gemäß § 1610 Absatz 2 BGB nur noch den Ausbildungsunterhalt zur Finanzierung einer berufsqualifizierenden Ausbildung.

Dies setzt aber voraus, dass das volljährige Kind tatsächlich auch eine Ausbildung aufgenommen hat und absolviert.

Hat der Sohn sich um die Ausbildungsstelle beworben, und hat er nun eine Absage bekommen, so besteht auch kein Unterhaltsanspruch, da er in keiner Ausbildung steht.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bitte um Rückruf***********

Vielen Dank ***** ***** für das nette Gespräch.

Anbei die Entscheidung des OLG Stuttgart:

https://openjur.de/u/609017.html

https://www.rechtslupe.de/familienrecht/kindesunterhalt-und-der-besuch-eines-berufskollegs-347269

Haben Sie ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bleibt die Unterhaltspflicht erhalten wenn der Sohn das Berufskollege besucht ?

Das ist umstritten und hängt von der Art und dem konkreten Inhalt der Ausbildung ab.

Zur Vertiefung folgender Link, und dort unter Seite 10:

https://www.dijuf.de/files/downloads/2016/Dokumentation%20Beistandschaftstagung%2009_2016/AG_Beistandschaftstagung%202016/AG%2012.5_Themengutachten_Unterhaltsanspruch%20Volljaehrige.pdf

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
sehe ich das auch ich habe noch mal geschaut und verstanden dass dies keine allgemein bildende Schule ist und er dann nicht mehr privilegiert ist. Ich denke ich warte was mein Anwalt antwortet er hat mir gesagt dass ich Unterhalt Pflicht habe.

Ich halte an meinem Standpunkt fest: So, wie Sie es mir geschildert haben, sehe ich hier keine Unterhaltspflicht. Allerdings kenne ich auch nicht sämtliche Umstände des Falles.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das ist auch meine Meinung. Ich werde am Montag mit dem Anwalt telefonieren.

Ok. Haben Sie ein schönes Wochenende.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe Ihnen gestern beim Telefonat alles zum Fall mitgeteilt und vorgelesen was ich darüber habe.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich werde dem Anwalt sagen dass ich kein Anspruch auf Unterhalt erkennen kann aufgrund der Sachlage.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wollen wir noch mal telefonieren?

Er soll Ihnen seine gegenteilige Ansicht einmal detailliert erklären.

Geht nicht. Ich bin nichtin der Kanzlei.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wenn der Sohn nicht privilegiert ist wird auch der Unterhalt etwas anders berechnet stimmt das?

Ja, das ist richtig: Bei einem nicht privilegierten Kind ist Ihr Selbstbehalt höher!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das bedeutet dass der Unterhalt niedriger sein wird.

Ja.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was würde das im meinem Fall aus machen?

Sie können das hier berechnen:

https://www.scheidung.org/unterhalt-ab-18/

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr hüttemann können wir telefonieren?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mein Anwalt hat an die Gegenseite geschrieben

Guten Abend.

ein Telefonat ist mir heute Abend aus Zeitgründen nicht möglich.

Wir können morgen früh telefonieren, etwa ab 07.15 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja okay machen wir das morgen früh Dankeschön

Ok, bis morgen!

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Guten Morgen ich hätte noch eine Frage an Sie Können wir so gegen 7:30 kurz telefonieren?