So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34818
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich möchte die Rückerstattung meines Ticketbetrages.Dabei

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich möchte die Rückerstattung meines Ticketbetrages.Dabei wird mir Mitgeteilt, das Vorkaufsgebühren,Buchungsgebühren und Versandkosten von der Erstattung ausgeschlossen sind. Ist das Rechtens ?
JA: Haben Sie einen Kaufbeleg oder eine Rechnung?
Customer: ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das ist nicht rechtens.

Es handelt sich bei den Vorkaufsgebühren und Buchungsgebühren um reine Betriebs- und Eigenkosten des Anbieters, die dieser Ihnen nicht in Rechnung stellen kann. Ebenso wenig könnte er Ihnen seine Personalkosten mittels einer entsprechenden "Gebühr" berechnen.

Auch die Versandkosten sind nicht von der Erstattung ausgeschlossen, denn diese hat ein Anbieter von Tickets stets zu tragen.

Entgegenstehende Vertragsbedingungen in den AGB des Anbieters wären wegen Verstoßes gegen § 307 BGB unwirksam, da diese den Verbraucher unangemessen benachteiligen würden.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es steht noch: da diese Gebühren nicht bei uns, sondernbei einem Drittanbieter liegen.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Das muss Sie rechtlich überhaupt nicht interessieren, denn Sie haben keinen Vertrag mit irgendeinem Drittanbieter geschlossen, sondern nur mit Ihrem Verkäufer. Dieser hat Ihnen daher auch den vollen Betrag zu erstatten.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.