So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34761
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Frau, ich habe eine Frage zum Mietrecht. Meine Tochter

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Wilson, ich habe eine Frage zum Mietrecht. Meine Tochter wohnt in Potsdam, beginnt am 01.10.2020 mit einem Masterstudium in Wien, Ihr Mietvertrag enthält einen 2-jährigen Kündigungsverzicht. Ist es richtig, dass der Hochschulwechsel einen wichtigen Grund für eine außerordentliche (fristlose) Kündigung nach §§ 543 Abs. 1 darstellt? Sandra Lüttgert
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: Mietbeginn war der 01.10.2019.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Meine Tochter hat sich bereits in Wien immatrikuliert, die Bescheinigung steht noch aus.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Ihre Annahme nicht zutreffend ist.

Ein fristloses Kündigungsrecht gemäß den §§ 543, 569 BGB setzt stets voraus, dass dem Vermieter eine ganz schwer wiegende Verletzung mietvertraglicher Pflichten zur Last fällt.

Ein Hochschulwechsel Ihrer Tochter wäre jedoch ein Umstand, der rechtlich ausschließlich in die Verantwortungs- und Risikosphäre Ihrer Tochter fällt.

Der Vermieter hat diesen Umstand rechtlich in keiner Weise zu vertreten mit der Folge, dass Ihre Tochter aufgrund des Hochschulwechsels leider auch keine fristlose Kündigung aussprechen könnte.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe auf der advocado Webseite gelesen, dass der notwendige Umzug aufgrund eines Hochschulwechsels ein wichtiger Grund ist. Außerdem habe ich einen Hinweis auf ein Urteil des Amtsgerichts Saarbrücken gefunden: Az.: 3 C 313/15

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Das zitierte Urteul bezieht sich auf die Unwirksamkeit eines in AGB vereinbarten Kündigungsausschlusses, hat also mit dem hier zur Beurteilung stehenden Fall überhaupt nichts zu tun:

https://www.ra-kotz.de/wohnraummietvertrag-formularklausel-ueber-zweijaehrigen-kuendigungsausschluss-unwirksamkeit.htm

Klicken Sie dann bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Verstehe ich den Text (Entscheidungsgründe, Abschnitt !) richtig, dass aber bei einem Studienortwechsel (besonderes Mobilitätsinteresse) eine ordentliche Kündigung (3 Monate) möglich ist?

Ja, eine ordentliche Kündigung des Mietvervhältnisses ist in dem entschiedenen Fall deshalb möglich gewesen, weil die Vertragsklausel unwirksam war.

Im Fall Ihrer Tochter ist eine ordentliche Kündigung ebenfalls möglich, aber eben keine fristlose.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herzlichen Dank, das hat mir weiter geholfen. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!

Vielen Dank, ***** *****ünsche ich Ihnen ebenfalls.