So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34760
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Bin Arbeitgeber - weniger als 10 Angestellten, will

Diese Antwort wurde bewertet:

Bin Arbeitgeber - weniger als 10 Angestellten
JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Customer: will Arbeitnehmer kündigen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Arbeitnehmer 7 monate in betrieb - istvein stinkstiefel stört Betriebsklima lügt usw. .. Probezeit vorbei hat ein lohnfandung von Gericht laufen hat auch von mir Darlehen von 2000€ erhalten

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können dem AN kündigen.

Da Ihr Betrieb sieben Mitarbeiter beschäftigt, fällt dieser auch nicht unter das Kündigungsschutzgesetz.

Das bedeutet, dass Sie keinen besonderen Kündigungsgrund benötigen, um die Kündigung aussprechen zu können (=verhaltensbedingte, personenbedingte oder betriebsbedingte Kündigung).

Beachten Sie, dass die Kündigung zwingend schriftlich erfolgen muss (§ 623 BGB).

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
AN hat 2000€ Darlehen von mir bar erhalten. Hat dafür unterschrieben.
AN wird sich heute krankschreiben lassenWie verhält sich das alles? Kann ich meine 2000€ abziehen ?AN hat aktuell ein lohnpfändung laufen wegen Unterhalt.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Wenn Zweifel an der AU des AN bestehen sollten, können Sie von dem MDK verlangen, dass er amtsärztlich untersucht wird. Eine vorgetäuschte AU stellt rechtlich einen strafbaren Betrug dar, und erbrachte Entgeltfortzahlung kann zurückgefordert werden.

Den Darlehensvertrag können Sie nach § 490 Absatz 1 BGB fristlos kündigen, wenn der AN nun eine Lohnpfändung hat:

Wenn in den Vermögensverhältnissen des Darlehensnehmers oder in der Werthaltigkeit einer für das Darlehen gestellten Sicherheit eine wesentliche Verschlechterung eintritt oder einzutreten droht, durch die die Rückzahlung des Darlehens, auch unter Verwertung der Sicherheit, gefährdet wird, kann der Darlehensgeber den Darlehensvertrag vor Auszahlung des Darlehens im Zweifel stets, nach Auszahlung nur in der Regel fristlos kündigen.

Haben Sie das Darlehen bereits ausgezahlt, so können Sie die Aufrechnung mit dem Lohnanspruch erklären (§ 387 BGB). Sie können die 2.000 € also in Abzug bringen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr gerne

Gern geschehen!

Klicken Sie dann bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich erinnere Sie an die Abgabe der Bewertung, damit ich von dem Portalbetreiber die Vergütung erhalte.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gerne nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

JustAnswer ist kein Forum!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kündigung zum 01.09 mit vier Wochen Kündigungsfrist ?? Kann ich die Kündigung in Krankenstand erteilen?

Ja, wenn Ihr AN seit 7 Monaten im Betrieb ist, gilt die Kündigungsfrist aus § 622 I BGB von vier Wochen. Der rechtlich nächst mögliche Kündigungstermin wäre der 31.08. mit Wirkung zum 30.09.!

Sie können die Kündigung auch während der Krankschreibung aussprechen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Nachfragen stellen Sie nicht.

Nehmen Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung vor (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.