So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9687
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Darf ich bei Kurzarbeit, die der Chef angeordnet hat für 20h

Diese Antwort wurde bewertet:

Darf ich bei Kurzarbeit, die der Chef angeordnet hat für 20h plötzlich 2 Wochen voll arbeiten?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Meck pom
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

erlauben Sie mir nachzufragen: Sie beziehen Kurzarbeitergeld ? Die Vollzeit soll nur 2 Wochen dauern und danach ? Wird dann die Arbeitszeit wieder auf 20 h reduziert oder noch weniger ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, ja ich arbeite normal 8h die woche und jetzt bei Kurzarbeit nur 4h also die Hälfte, wie es aussieht soll ich jetzt erstmal 2 Wochen voll kommen als Urlaubs Vertretung, der chef erwähnte nichts davon, danach kug abzumelden.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja also er hat auf die Hälfte reduziert

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Weenn insgesamt weniger gearbeitet wird, in Ihrem Fall 50 %, ist dies korrekt. Die zeitliche Verteilung spielt dabei keine Rolle. Möglich wäre also z.B. auch, eine Woche voll zu arbeiten und die andere Woche dafür gar nicht. Auch dann wäre eine 50 %ige Reduzierung gegeben.

Wenn Sie allerdings voll arbeiten sollen, aber dafür Kurzarbeitergeld bekommen sollen, dann wäre dies nicht korrekt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtslage nahebringen. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas unklar geblieben ist. Ansonsten nehmen Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke, ***** ***** habe ich aber noch, wenn ich jetzt 2 Wochen voll arbeite und ich soll danach wieder weiter jeden Tag 4h kommen, dann steigt das doch eigentlich über die 50 Prozent, muss er mir dann 1 Woche frei geben oder kann ich weiter danach für 4h arbeiten.

Sehr geehrter Fragesteller,

da ja immer auf den Monat geschaut wird, müssten Sie auf die Hälfte der ansonsten zu leistenden Stunden kommen. Wenn Sie mehr arbeiten als 50 % müsste, damit es korrekt läuft, der andere Teil des Monats oder zumindest ein gewisses Zeitfenster von der Arbeit freigestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok und wenn er die Tage voll bezahlt die mehr gearbeitet werden, ist das dann ok wenn ich mehr Stunden habe oder sind mehr Stunde gar nicht bei kug erlaubt?

Sehr geehrter Fragesteller,

Kurzarbeit und Vollzeit passt nicht zusammen, denn der AG muss ja die Reduzierung der Arbeitszeit melden, damit der Staat dann Geld zahlt. Also entweder Kurzarbeit oder nicht.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke sehr

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Moin,
das ist totaler schwachsinn!
Da ich im Urlaub bin musst du ganz regulär Vollzeit arbeiten auch in der Kurzarbeit, da niemand hier außer dir meine Postion ausfüllen kann ist dies absolut rechtens. Das ist gesetzlich so geregelt, genau so wie die Mitarbeiter in der Werkstatt ja auch mehr arbeiten wenn einer der anderen Kollegen im Urlaub/ Krank ist.
Ich weiß nicht mit wem du dich unterhalten hast, aber ich behaupte mal unsere Berater für Lohn & Finanzen sind da deutlich erfahrener.
Das mit dem Ausgleich erklärt sich von selber da es dafür eine Staffelung in der KUG gibt. Danach bekommt man mehr Geld, wenn man mehr arbeitet, bis hin zum normal Lohn.
KUG bedeutet nicht, das man die ganze Zeit auf 50% oder weniger an Arbeitsstunden runterfährt!
Alleine in der Werkstatt ist das ja deutlich zu sehen.
Strafbar machen wir uns da ganz sicher nicht, da wir die Stunden jeden Monat hargenau übermitteln ans Arbeitsamt.
Für die zwei Wochen wo ich Urlaub habe bist du ganz regulär Vollzeit am arbeiten, war ja auch vorher so besprochen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kurze Nachfrage noch, das schrieb mir mein Betrieb, bitte noch eine letzte kurze Auskunft von ihnen, danke.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie sagt da sie den gesamten Betrieb in Kurzarbeit haben, ist es egal ob icg mehr arbeit leiste bzw es wurde wohl keine genaue Angabe gemacht auf wie viel einzelne Abteilungen runter fahren

Sehr geehrter Fragesteller,

warum heißt Kurzarbeit wohl Kurzarbeit ? Fragen Sie doch mal nach, wo dies denn gesetzlich geregelt sein soll.

Nach der gesetzlichen Regelung des KUG in § 95 SGB III kann dies nicht zutreffen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass