So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34829
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Vermieter hat im ganzen Wohnheim einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Vermieter hat im ganzen Wohnheim einen Internetanschluss (Pyur). Den bezahle ich und möchte daneben noch für Telekom bezahlen. Mein Vermieter möchte aber den Telekom_Leuten den Zugang zum Hausanschluss nicht frei geben.
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Ja. Klar.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich möchte nur betonen, dass ich für beide bezahlen möchte, das ist kein Problem. Er gibt den Schlüssel trotzdem nicht raus. Das ist alles.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Wie begründet der Vermieter denn seine Weigerung?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gar nicht. Ohne seine „Unterschrift“ könne Telekom doch nichts machen. Weder er noch TelekomKundenservice haben rechtliche Ahnungen und spielen Katz und Maus. Deshalb bin ich hier bei Ihnen

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Das Vorgehen Ihres Vermieters ist nicht rechtens!

Vermieter müssen Mietern grundsätzlich Zugang zum Telefon-/Internetverteiler des Hauses gewähren.

Dabei ist es rechtlich auch unerheblich, ob bereits ein weiterer Anschluss in der Wohnung vorhanden ist oder nicht.

Denn nach der Rechtsprechung sind Mieter grundsätzlich berechtigt, einen Internet­zugang vom Anbieter ihrer Wahl zu bestellen (AmtsgerichtBerlin-Wedding, Az.: 15a C 99/16).

Ihr Vermieter ist daher verpflichtet, den Mitarbeitern der Telekom Zugang zu gewähren, damit Sie einen weiteren Anschluss erhalten können.

Berufen Sie sich gegenüber dem Vermieter auf diese eindeutige Rechtslage.

Sollte er dann noch immer kein Einlenken zeigen, so können Sie ihn auf Zugangsgewährung erfolgreich verklagen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine Frage hätte ich: Wenn es für Wedding gilt, dann müsste es. theoretisch auch für Oberschöneweide gehen, wo ich wohne?

Ja, Sie können sich auf dieses Urteil berufen!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt