So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34779
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Mitgliedschaft bei Parship

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe eine Mitgliedschaft bei Parship abgeschlossen und nach 2 Tagen widerrufen! Jetzt soll ich über 330 Euro für 10 Kontakte zahlen! Ist dies zulässig?
JA: Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Customer: Ich habe den Widerruf eingereicht und nun eine Mail erhalten, dass dieser Betrag abgebucht wird, was auch schon geschehe ist
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Diese Praxis ist rechtlich nicht zulässig.

Es existiert eine Fülle von Urteilen, die die Wertersatzberechnung des Anbieters für nicht rechtens hält mit der Folge, dass die zu Unrecht in Rechnung gestellten Kosten von dem Unternehmen an die Verbraucher zurückgezahlt werden mussten.

Sie finden unter dem folgenden Link auf der Internetpräsenz der Verbraucherzentrale eine Zusammenstellung dieser Rechtsprechung:

https://www.vzhh.de/themen/einkauf-reise-freizeit/partnervermittlung/parship-der-wertersatz

Wenn Sie dem Anbieter eine Lastschrifteinzugsermächtigung erteilt haben, so lassen Sie das Geld umgehend von Ihrer Bank zurückbuchen.

Andernfalls fordern Sie den Anbieter nachweisbar (Einschreiben) zur Rückzahlung auf, und kündigen Sie an, dass Sie bei nicht erfolgender Rückzahlung den Rechtsweg beschreiten werden!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Abend, ich habe soeben den Betrag zurückgefordert, allerdings besteht Parship nach wie vor auf dem werteersatz. Könnten sie mir bitte ein Schreiben aufsetzen oder wie ist nun das weitere Vorgehen? Vielen Dank

Guten Abend,

wie Sie den einzelnen Urteilen entnehmen können, hat der Anbieter keinen Anspruch auf diesen Wertersatz. Sie sollten sich daher auf diese Rechtsprechung gegenüber dem Anbieter ausdrücklich berufen.

Ihrem Schreiben können Sie einige der verlinkten Urteile ausgedruckt beilegen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Abend, also formuliere ich das Ganze nochmals in einem Einschreiben und lege Urteile bei? Ich bin aber schon auf der sicheren Seite, richtig? Was mache ich denn, wie die sich nicht darauf einlassen? Wie ist dann das weitere Vorgehen? Vielen Dank ***** ***** vielen Grüßen
Elena Schöpe

Ja, so sollten Sie vorgehen.

Die verlinkten Urteile sprechen für sich.

Sollte der Anbieter sich nicht darauf einlassen, kann er äußerstenfalls gegen Sie einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Diesem widersprechen Sie dann umgehend. Anschließend müsste der Anbieter vor Gericht seine Berechnung rechtfertigen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Super, lieben Dank. Also sollte ich noch keine Klage einreichen oder sollte ich dies schon zeitgleich machen, um den Anbieter schon mal zu zeigen, dass ich es ernst meine?
Viele Grüße
Elena Schöpe

Nein, Sie müssen jetzt noch keine Klage erheben, sondern nur wenn der Anbieter nicht freiwillig zahlen sollte.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Prima, ich danke ***** *****ür Ihre Hilfe und schnelle Beantwortung der Fragen :-)
Viele Grüße Elena Schöpe

Sehr gern geschehen!