So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34748
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, meine obermieter hatten einen Wasserschaden, dieser

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine obermieter hatten einen Wasserschaden, dieser ist bi sin mein bad durchgekommen (3 löche rin der decke nun, tapete zur hälfte ab und trocknungsgeräte) um wie viel kann ich die miete mindern? Die Wohnung oben musste geräumt werden und die Trocknungs sowie baumaßnahmen dauern 6-10 Wochen im besten fall. Aufgrund der unsachgemäßen nutzung meiner obermieter während des schadens kam es bei mir mehrmals zu einem großen wassereintritt im bad, welcher fats in den rest der wohnung übertrat. Daurauf hin mussten wir das wasser eigenständig abstellen und waren 2 tage ohne wasser. Die 2 trocknungsgeräte laufen tag und nacht. Strom wird seperat gemessen und im nachgang erstattet.
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: 07/2018
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn in Ihrer Wohnung Trocknungsgeräte aufgestellt sind, so sind Sie berechtigt, die Mietzahlungen einzustellen.

Sie können in diesem Fall die Miete um 100% mindern!

Der vertragsgemäße Gebrauch der Mietwohnung im Sinne des § 535 BGB ist unter solchen Umständen nämlich regelmäßig vollständig aufgehoben.

Beträgt der durch die Trocknungsgeräte verursachte Geräuschpegel in solchen Fällen dauerhaft 50 dB (A) oder mehr - wovon auch in Ihrem Fall auszugehen ist -, so ist dem Mieter nach der Rechtsprechung der Verbleib in der Wohnung nicht zuzumuten.

Die Minderungsquote beträgt daher wegen der Unbewohnbarkeit 100 % ( AG Schöneberg, Urteil vom 10.04.2008- 109 C 256/07).

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das heißt, ich kann die mite echt um 100% mindern auch wenn die Trocknungsgeräte "nur" im Bad stehen? und theoretisch die anderen Räume zu benutzen sind?

Ja, wenn die Trocknungsgeräte eine Lautstärke von mindestens 50 dB (A) entwickeln, dann können Sie nach der Rechtsprechung die Mietzahlung einstellen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.