So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34675
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo ich habe ein Schreiben der RA am Modenbach mit eienr

Kundenfrage

Hallo ich habe ein Schreiben der RA am Modenbach mit eienr Forderung der FKH OHG in Höhe von € 463,37 bekommen. Darin wird eine Tutulierung erwähnt, die ich nicht kenne.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Was kann ich tun?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn die Rechtsanwälte eine Titulierung der Forderung behaupten, dann muss Ihnen eine Klage und ein Urteil oder aber ein Mahn- und Vollstreckungsbescheid zugegangen sein.

Ist dies nicht der Fall dann existiert auch kein Titel.

Sie sollten also die Anwälte anschreiben, angeben, dass Ihnen diese Forderung unbekannt ist und die Übermittlung des Titels in Kopie verlangen.Setzen Sie hierfür durchaus eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum.

Solange Sie nicht den Nachweis eines Titels erhalten haben, sollten Sie auch keine Zahlungen an die Gegenseite leisten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt