So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34632
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe von meiner Mutter Immobilien geerbt. Bei

Kundenfrage

Hallo, ich habe von meiner Mutter Immobilien geerbt. Bei einer Immobilie ist ein Wohnrecht für meinen Vater und für mich eingetragen. Meine Schwester fordert nun Pflichtteil. Durch das Erbe bin ich ja jetzt Eigentümerin der Immobilie geworden, wird das eingetragene Wohnrecht von mir und meinem Vater dann trotzdem wertmindert angerechnet oder dann nur noch das von meinem Vater weil ich jetzt Eigentümerin geworden bin?
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Deutschland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Denke erstmal reicht es so
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bei der Berechnung des Pflichtteils kommt es auf den Verkehrswert der Immobilie an.

Bei der Ermittlung des Verkehrswertes der Immobilie ist allerdings in Ihrem Falle nur das Wohnungsrecht des Vaters zur berücksichtigen. Das eigene Wohnungsrecht stellt für Sie als Alleinerben keine Belastung dar, da Sie das Wohnungsrecht insoweit ohne Probleme löschen können.

Wertmindernd wirkt sich dagegen das Wohnungsrecht des Vaters aus, da Sie dieses gegen sich gelten lassen müssen und das Wohnungsrecht auch nicht ohne die Zustimmung des Vaters löschen können.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

.