So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9683
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo mein arbeitgeber bezieht mein Beschäftigungsverbot

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein arbeitgeber bezieht mein Beschäftigungsverbot (Schwangerschaft) nicht zu meiner betriebsgehörigkeit komme dadurch erst in 02/2020 in die nächst höhere gehalststuf... ist das rechtens?
JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Customer: Fest angestellt seit 01/13 als Krankenschwester.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein danke

Sehr geehrter Fragesteller,

ist auf Ihr Beschäftigungsverhältnis ein Tarifvertrag anwendbar ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wir haben einen Haus Tarifvertrag der an den Avr mv angelehnt ist... habe im Oktober wieder angefangen zu arbeiten und bis auf die letzten beiden gehaltszettel stand auch immer „nächste höherstufung 01/21“ und jetzt die beiden letzen steht 02/22
Habe so im netz auch nichts gefunden den was Beschäftigungsverbot und betriebszugehörigkeit betrifft.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Während des Beschäftigungsverbotes ruht das Arbeitsverhältnis. Bereits aus dem Rechtsgedanken/Schutzgedanken des MuschG ergibt sich, dass die Zeiten des Beschäftigungsverbotes zu den Beschäftigungszeiten zählen. Immerhin soll eine werdende Mutter geschützt und nicht "bestraft" werden. Ihr Arbeitgeber muss aso die Gehaltsstufe zum 01/21 aufstocken.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtslage nahebringen. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas unklar geblieben ist. Ansonsten nehmen Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.