So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2335
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Es geht um das Recht bei wem der Hund bleiben darf. Das ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um das Recht bei wem der Hund bleiben darf. Das ist ein langer Streit zwischen mir und meines Exfreundes. Er hat den Hund und den Impfpass des Hundes. Ich habe hier die restlichen Papiere und überall stehe ich als Hundehalter drin, auch im Impfpass haben wir damals mich eingetragen. Mein Exfreund steht nirgends drin. Nun bekam ich zum zweiten mal Post mit einer Mahnung von einer nicht gezahlten Rechnung des Hundes. Wie gehe ich nun vor? Er hat den Hund aber ich soll zahlen?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein, oben steht soweit alles grob beschrieben.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Wer hat den Hund ursprünglich erworben - Sie oder Ihr Exfreund?

Sofern Sie wünschen, stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)

- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Da es mein Wunsch war wieder einen Hund zu haben wollte hauptsächlich ich diesen Hund. Das ganze ging dann schneller als gedacht bis ich den Hund gefunden habe, ganz glücklich war mein Ex damit an Anfang nicht gleich. Da wir beide in der Ausbildung waren, haben wir uns den Kaufpreis von 750€ geteilt.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sie geben an, dass Ihr Ex-Freund den Hund hat, Sie aber zahlen müssten. Was genau meinen Sie damit - wofür sollen Sie zahlen und wer fordert Sie dazu auf?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe eine Mahnung von einer Rechnung erhalten, diese betrifft die Steuern des Hundes von 50€ plus 6€ Mahngebühren.
Das heißt ich bekomme die Rechnungen weil mein Exfreund den Hund nicht umgemeldet hat auf seinen Namen. Vor ein paar Monaten bekam ich auch eine Rechnung von der Versicherung, die habe ich gezahlt da es nur wenige Euros waren.Könnte ich im Notfall den Hund auch zu mir holen? Ich stehe ja in so ziemlich allen Papieren noch als Hundehalter drin.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bei Bedarf kann ich ihnen die Dokumente die ich besitze gerne per pdf schicken.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenn nach Anschaffung des Hundes Einigkeit darüber bestand, dass Sie die Eigentümerin sind und daher Sie in alle Papiere eingetragen wurden, so können Sie von Ihrem Exfreund die Herausgabe des Hundes gemäß § 985 BGB fordern. Sie sollten Ihrem Exfreund hierfür schriftlich eine Frist von einer Woche setzen. Sollte er diese reaktionslos verstreichen lassen, so empfehle ich Ihnen die Beauftragung eines Rechtsanwaltes zwecks Einforderung des Hundes.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für Ihre Antwort.
Wie gehe ich denn am besten bei der Sache vor? Mein Exfreund ist keine einfache Person und ich kann mir da sehr gut vorstellen, das er mir nicht so einfach den Hund geben wird. Das habe ich leider schon früh merken müssen als ich letzten Dezember ausgezogen bin.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich kann leider keine neue Nachricht sehen, so wie es bei mir in der Benachrechtigung steht

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wie bereits mitgeteilt, müssten Sie ihm einmal schriftlich eine Frist zur Herausgabe des Hundes setzen. Sollte er den Hund auch nach Fristablauf nicht herausgeben, so müssten Sie einen Anwalt mit der gerichtlichen Geltendmachung Ihres Herausgabeanspruches beauftragen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank. Ich werde das auf jeden Fall machen.
Kann er denn gegen den Herausgabeanspruch vorgehen, trotz dessen das ich einen Anwalt dazu gezogen habe wenn es soweit ist?

Im Rechtsstreit wird Gericht das Gericht eine einheitliche und abschließende Entscheidung über den Herausgabeanspruch treffen.

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung.