So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34799
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo gute Tag, Seid 5 Jahren bin ich Mieterin eines

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo gute Tag,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Seid 5 Jahren bin ich Mieterin eines kosmetikstudios. Vor 3 Monate haben die mieteigentümer Sanierungs Arbeiten machen lassen. Die abgesprochene Vereinbarung das die Arbeiten innerhalb von 6 bis 8 Wochen fertig sein sollten wurde nicht eingehalten. Es dauerte insgesamt 15 Wochen., ich habe keine ausweichmöglichkeit bekommen. Mit dem Handwerker war es nicht möglich eine klare Absprache zu finden wann er arbeiten oder nicht. So das dieser teilweise gar nicht da war oder wenn dann wurden die Maschinen immer während meiner Behandlungen angemacht. Nach meinen Kunden Terminen wurde entweder Feierabend gemacht oder Pause bis zum nächsten Termin. Habe eine Mieterhöhung von 250€ in dieser Zeit bekommen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Berlin

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

welche Fragen haben Sie zu dem geschilderten Sachverhalt?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was kann ich gegen die Mieterhöhung machen. Die von mir angebrachten Waschbecken sind entfernt worden so das ich aktuell unmögliche arbeitssituation ausgesetzt bin. Die Vermieter reagieren auf keiner meiner eineände.

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Die Mieterhöhung müssen Sie nur dann hinnehmen, wenn die erfolgten Maßnahmen auch tatsächlich unter eine der in § 555 b BGB genannten Modernisierungsmaßnahmen fallen:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__555b.html

Ist es hingegen so, dass die Arbeiten nur durchgeführt wurden, weil die Bausubstanz dies erforderte - und dies scheint hier schon deshalb der Fall zu sein, weil es sich um Sanierungsarbeiten handelt -, so liegen bloße Erhaltungsmaßnahmen nach § 555 a BGB vor! In diesem Fall kann Ihr Vermieter gar keine Mieterhöhung geltend ma*****, *****halb Sie diese auch zurückweisen sollten.

Sind nun als Folge der Arbeiten die Waschbecken entfernt worden, und sollten Sie aufgrunddessen Umsatzeinbußen erleiden, so können Sie sämtlichen Verdienstausfall von dem Vermieter als Schadensersatz einfordern.

Des Weiteren ist Ihnen der Vermieter zu umgehender Wiederanbringung der Waschbecken verpflichtet.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Nehmen Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung vor (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gerne nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

JustAnswer ist kein Forum!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Teilen Sie mit, was Sie an der Abgabe einer Bewertung hindert.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine Bewertung zu hinterlassen, damit ich von dem Portalbetreiber Justanswer die Bezahlung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung erhalte.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.