So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34739
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Pauschalreise nach Ägypten Ende März wurde von Holiday

Diese Antwort wurde bewertet:

Pauschalreise nach Ägypten Ende März wurde von Holiday Reisen storniert, da sämtliche Flughäfen geschlossen waren. Reisegutschein habe ich sowohl abgelehnt als auch im Original zurück gesendet. Bis heute habe ich trotz mehrfacher Nachfrage mein Geld nicht erstattet bekommen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider ist dies kein Einzelfall.

Soweit noch nicht geschehen sollten Sie den Reiseveranstalter in einem ersten Schritt in Verzug setzen. Setzen Sie ihm eine feste Frist von 14 Tagen ab Briefdatum Ihnen den Reisepreis zu erstatten. Versenden Sie das Schreiben als Einwurfeinschreiben, damit Sie den Zugang beweisen können.

Nach Ablauf der gesetzten Frist befindet sich der Gegner in Verzug mit der Folge, dass er nach §§ 280, 286 BGB den Verzugsschaden tragen muss. Zum Verzugsschaden zählen einmal die Verzugszinsen, aber auch die Rechtsverfolgungskosten (Anwaltskosten).

Das bedeutet, wenn Sie nach Fristablauf einen Anwalt beauftragen, dann muss der Reiseveranstalter als Teil des Schadens auch die Anwaltskosten tragen.

Der Anwalt wird den Veranstalter nochmals zur Zahlung auffordern und dann Klage auf Rückzahlung erheben.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gibt es dazu ein Musterschreiben? Wenn ich das richtig verstehe, dann haben meine E-Mails mit der Bitte um Erstattung des Reisepreises nicht diese Wirkung? Es muss also ein Brief mit Einschreiben/Rückschein sein? Vielen Dank für ihre Hilfe! Freundliche Grüße aus Berlin... G.Groth

Sehr geehrter Ratsuchender,

bei einer Email können Sie den Zugang nicht nachweisen, wohl aber bei einem Einwurfeinschreiben.

Ein Musterschreiben gibt es nicht. Das Schreiben kann aber lauten wie folgt:

"... ich darf Sie auffordern den Reisepreis von... EUR binnen einer Frist von 14 Tagen ab Briefdatum auf mein Konto bei der ... IBAN... zur Anweisung zu bringen. Sollte das Geld nicht oder nicht vollständig auf meinem Konto eingehen werde ich ohne weitere Mahnung einen Anwalt beauftragen und Klage erheben..."

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Antwort... letzte Frage: Kann ich verlangen, dass mir der Reiseveranstalter auch die Kosten ihrer Beratung ersetzt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie den Reiseveranstalter bereits in Verzug gesetzt haben, dann sind diese Kosten Teil des Verzugsschadens.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.