So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34678
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Baden württenberg, Hier mein Anliegen: Es geht um ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden württenberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Hier mein Anliegen: Es geht um ein Geschäftshaus, was mir gehört hat. Bei der Scheidung würde es auf meinen Exmann überschrieben, da noch Verbindlichkeiten bestanden, die mein Exmann dann weiter getragen hat. Dafür bekam ich mtl. 800,00 Euro, die zeitlich festgeschrieben wurden.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr Schiessl,
Ich hatte meine Frage noch nicht zu Ende gestellt.
Nach Ablauf des festgeschrieben Unterhalts, der von dem Restwert des Geschäftshaus ausging, soll der Unterhalt neu berechnet werden, nachdem keine Schulden auf dem Haus mehr sind. Dieser Wert ist dann erheblich mehr.
Jetzt meine Frage: Kann mein Exmann den Unterhalt nach der festgeschriebenen Zeit ganz einstellen?, (ich bekomme nur ca 600,00 Euro Rente),
oder muss er diese 800,00 Euro weiter, bis zur neuen Berechnung, die dann höher auszufallen hätte, weiter bezahlen.
Wie und wann sollte ich dann die Neuberechnung angehen?
Das ist keine einfache Frage, aber ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir da weiter helfen könnten.
Mit freundlichen Grüßen
Marita Häcker

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Eine in der Tat für Sie nicht einfache Situation.

Zunächst: Wenn der festgeschriebene Unterhalt endet, dann müssen Sie tätig werden. Sie müssen Auskunft über die Einnahmen Ihres Mannes fordern. Daraus wird dann der neue Unterhalt berechnet. Unternehmen Sie nichts, dann wird der Mann den Unterhalt einstellen und wäre auch dann nicht zur Nachzahlung verpflichtet. Er müsste Ihnen dann auch nicht die 800 EUR weiter bezahlen.

Die Auskunft sollten Sie idealerweise schon vor dem Ende des vereinbarten Unterhalts fordern, so dass Sie nahtlos den neuen Unterhalt geltend machen können.

Um die Durchführung der Neuberechnung müssen Sie sich rechtlich gesehen selbst kümmern. Das bedeutet, Sie sollten hier einen Anwalt beauftragen der die Neuberechnung des Unterhalts für Sie durchführt.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das hört sich nicht sehr gut an, da auch meine Rechtsschutz Versicherung bis dorthin nicht greift.
Ich hatte mal gelesen, dass es einen § gibt, der besagt, dass bis zur Klärung des höheren Betrages, der geringere Betrag weiter gewährt werden muss.

Sehr geehrter Ratsuchender,

das kommt natürlich auf den konkreten Fall an wo Sie es gelesen haben.

In Ihrem Falle wenn Sie eine feste Laufzeit vereinbart haben, schuldet der Mann die Zahlung nur bis zum Ende der Laufzeit (sonst wäre die Laufzeit auch sinnlos).

Sie müssen also tätig werden und den Mann zur Auskunft auffordern.

Unternehmen Sie nichts dann bekommen Sie leider auch nichts nachbezahlt.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Schiessel,
vielen Dank ***** *****ür Ihre informative Auskunft. Auch wenn Sie für mich nicht sehr positiv ausgefallen ist.
Jedenfalls ist rechtzeitiges Handeln angesagt.
Mit freundlichen Grüßen
Marita Häcker

Bitte sehr gerne!

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das habe ich getan, positiv bewertet, bzw mich bedankt

Danke schön!!

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gerne, ich habe zu danken.
Anscheinend ist meine vorherige Antwort nicht angekommen.
Mit freundlichen Grüßen