So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34701
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Einer Dienstaufsichtsbeschwerde gegen eine

Kundenfrage

Im Rahmen einer Dienstaufsichtsbeschwerde gegen eine Polizeidienststelle konnten die fraglichen Ereignisse leider nicht aufbereitet werden, so dass noch Fragen offen geblieben sind.
Welches Rechtsmittel würde es neben der Dienstaufsichtsbeschwerde noch geben?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Neben der Dienstaufsichtsbeschwerde können Sie Fachaufsichtsbeschwerde führen, sofern nicht nur ein bestimmtes Verhalten der Polizeibeamten in Rede steht, sondern eine konkrete Sachentscheidung.

Mit der Fachaufsichtsbeschwerde kann diese fachliche Entscheidung der Polizei aufsichtsrechtlicher Kontrolle und Überprüfung zugeführt werden.

Rechtszuständig hierfür wäre der Leiter der Polizeidienststelle, sofern eine fachliche Entscheidung eines dort beschäftigten Beamten Gegenstand der Beschwerde ist, oder aber das Polizeipräsidium, sofern die Entscheidung von dem Dienststellenleiter selbst getroffen worden sein sollte.

Ihr Recht, von der Möglichkeit der Erhebung einer Fachaufsichtsbeschwerde Gebrauch zu machen, wäre durch die bereits eingelegte Dienstaufsichtsbeschwerde auch nicht verbraucht.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gerne nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

JustAnswer ist kein Forum!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Besteht denn noch Klärungsbedarf?