So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34093
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, wir hatten eine Anonyme Mitarbeiterbefragung auf der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir hatten eine Anonyme Mitarbeiterbefragung auf der Arbeit, wo ich mich auch über Fragen geäußert habe, jetzt habe ich von einer Kollegin gehört, dass die Chefs die schlecht beurteil haben, zu einem persönlichen Gespräch einladen.
Ist es rechtlich, wenn man eine Umfrage als anonym angibt, doch dann herausfindet wer es ist.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, dies wäre selbstverständlich nicht rechtens!

Wenn den AN unter Zusicherung der Wahrung der Anonymität die Teilnahme an der Mitarbeiterbefragung zugesagt worden ist, so ist dies rechtlich auch bindend.

Das bedeutet, dass der AG nicht berechtigt ist, einzelne Mitarbeiter, deren Meinungsäußerung nicht den Erwartungen entsprechen, zu einem persönlichen Gespräch zu laden.

Der Aufforderung zu einem solchen Gespräch müssten die davon betroffenen AN nicht Folge leisten!

Haben Sie keine Nachfragen, dann nehmen Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung vor, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Kann man denn bei anonyme Befragungen herausfinden wer die antwort erfasst hat und sollte ich eine Einladung bekommen wie soll ich denn dann vorgehen?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Wenn es sich um eine anonyme Befragung handelt, besteht keine Möglichkeit, den Verfasser der Antwort festzustellen, es sei denn, der AG der AG hat diesbezüglich bewusst die Unwahrheit gesagt.

Sollten Sie eine solche Einladung erhalten, so können Sie diese unter ausdrücklichem Verweis auf die Anonymität der Umfrage zurückweisen.

Sie müssten nicht zu diesem Gespräch erscheinen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann nehmen Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung vor, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Machen sich mein Arbeitgeber strafbar, wenn er denn bewusst die Unwahrheit gesagt hat ? Ok ich kann das Gespräch verweigern aber die sitzen am längeren Hebel, können die mir auch anders das Leben schwer machen

Strafbar würde sich der AG nicht machen. Allerdings würden Ihnen auch keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen drohen! Ihr AG könnte Ihnen also nicht das Leben schwer machen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann nehmen Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung vor, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Es tut mir leid das ich hinter einander fragen muss, aber es belastet mich sehr und ich kann nicht schlafen,

Kein Problem! Ich habe Ihnen bereits geantwortet - hier noch einmal:

Strafbar würde sich der AG nicht machen. Allerdings würden Ihnen auch keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen drohen! Ihr AG könnte Ihnen also nicht das Leben schwer machen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann nehmen Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung vor, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
ok dann werde ich das Gespräch verweigern und auf die Anonymität aufmerksam machen, eigentlich ist es ein Namenhaftes Unternehmen, ich kann nicht verstehen wie die die Antworten den Mitarbeitern zu ordnen können es arbeiten mehr als 1500 Menschen dort
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
ok in der Abteilung 80 Menschen

Das ist rechtlich auch nicht nachvollziehbar´und ziemlich grenzwertig.

Sie sollten auf jeden Fall das Gespräch verweigern, denn hierzu sind Sie rechtlich nicht verpflichtet.

Haben Sie keine Nachfragen, dann nehmen Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung vor, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
OMG Sie wissen nicht, wie Sie mir geholfen haben, mir fällt ein Stein vom Herzen, vielen Dank ***** ***** so viel Geduld hatten mit mir

Sehr gern geschehen!

Geben Sie dann bitte noch Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung vor, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Die 5 Sterne haben sie

Sehr gern geschehen!

Geben Sie dann bitte noch Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Absolut verdient

Danke!