So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19682
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Wir haben 2019 ein Ferienhaus in Schweden über den

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben im November 2019 ein Ferienhaus in Schweden über den Reiseveranstalter Novasol gebucht und auch bezahlt. Gebucht war die Reise ab dem 17. 07.2020 bis 01.08.2020. Wegen der Reisewarnung sollen wir nicht nach Schweden reisen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bis zu welchem Tag vor dem Urlaub muss uns der Reiseveranstalter mitteilen, dass wir die Reise nicht antreten können. Gibt es da Fristen? Wir wohnen in Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Eine Kontaktaufnahme mit Novasol ist fast nicht möglich. Auf E-Mails wird erst nach Wochen geantwortet und telefonisch ist es auch nicht möglich. Außerdem räumt Novasol eine Kostenerstattung gar nicht erst ein, auch nicht aus Kulanz. Das geht aus verschiedenen Foren hervor.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sehr geehrter Ratsuchender,

gesetzliche Fristen hierzu gibt es nicht.

Er hat aber die vertragliche Pflicht es Ihnen sobald als möglich mitzuteilen.

Novasol tritt nur als Vermittler auf. Es findet daher schwedisches Mietrecht Anwendung.

Die höhere Gewalt, die Ihnen die Reise unmöglich macht gibt es auch im schwedischen Recht.

Hier sind Vertragsanpassung oder Aufhebung als Rechtsfolgen vorgesehen.

Sie sollten versuchen, sich mit dem Vermieter zu einigen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Zum Vermieter haben wir keine Angaben. Was nun? Es läuft alles über Novasol

In solchen Fällen wird Novasol nur als Vermittler tätig.

Ich habe mir soeben die AGB angesehen.

Haben Sie schon gezahlt?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ja natürlich. Nachdem die Regierung anfang Juni mitteilte, dass die Grenzen zu den europäischen Ländern geöffnet werden, haben wir 1780 € insgesamt bezahlt. Erst am 17.06. teilte die Regierung die "Ausnahme Schweden" mit. Das ist ja das Problem, dass wir unser Geld zurückhaben wollen.

Dann würde ich mich an Novasol wenden.

Machen Sie außergwöhnliche Umstände geltend , höhere Gewalt und den Wegfall der Geschäftsgrundlage nach § 313 BGB.

Stornieren Sie die Reise, setzen Sie eine Frist binnen derer Sie die Rückzahlung des Geldes erwarten.

Drohen Sie für den Fall des fruchtlosen Fristablaufs mit rechtlichen Schritten.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Sehen Sie eine realistische Chance, dass wir unser Geld zurückerhalten?
Durch den Auslsndsbezug und schwedischen Recht ist es schwierig
Sie sollten versuchen, sich gütlich zu einigen etwa auf einen Gutschein.Bei dem sollten Sie darauf achten, dass er so lange als möglich gültig ist
Dadurch dass Sie eine Einzelleistung gebucht haben sind Sie leider nicht durch das Pauschalreiserecht geschützt
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.