So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15027
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, nrw, ich habe im März einen Mitarbeiter eingestellt,

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: nrw
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: ich habe im März einen Mitarbeiter eingestellt, mit 6 Monaten Probezeit.jetzt ist sie seit 4 Wochen krank und hat heute wieder verlängert.kann ich sie während des Krankheit sie kündigen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Ja, das können Sie.

Krankheit ist kein Hinderungsgrund für eine Kündigung.

Denn ansonsten könnte jeder AN durch Krankheit eine Kündigung unterlaufen.

Eine Kündigung ist eine einseitig empfangsbedürftige Willenserklärung, die mit Zugang beim AN wirksam wird.

Eine Übermittlung sollte daher entweder per Bote oder Einwurf-Einschreiben erfolgen.

In der Probezeit kann ohne einen Grund unter der vereinbarten Probezeitkündigungsfrist gekündigt werden.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
kann ich den kündigung mit einer Frist von 2 Wochen schreiben

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn im Arbeitsvertrag eine Kündigungsfrist von 2 Wochen innerhalb der Probezeit vereinbart ist, dann ja.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
sie ist immer nochkrankgeschrieben

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das ist egal, ob krankgeschrieben oder nicht.

Lesen Sie hierzu nochmals meine Ausführungen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.