So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9373
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, ich habe meine Teilzeit ab dem 1.04.2020 in Vollzeit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe meine Teilzeit ab dem 1.04.2020 in Vollzeit gewechselt. Mein erstes Vollzeitgehalt habe ich am 15.05. erhalten, immer rückwirkend.Ich bin nun schwanger. Ein Beschäftigungsverbot ist wahrscheinlich. Bekomme ich dann mein Vollzeitgehalt oder Teilzeit Gehalt?
JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Customer: Unbefristet
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Spielt es eine Rolle wann ich dem Arbeitgeber mitteile, dass ich schwanger bin bezüglich der Höhe des Gehaltes?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Die Antwort auf Ihre Frage ergibt sich aus § 21 Abs. 4 MuSchG. Demnach wird bei Einkommenserhöhungen, die nicht nur vorübergehend gewährt werden jeweils für die Berechnung von dem höheren Einkommen ausgegangen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage und die Möglichkeiten gegeben zu haben und darf Sie, sofern keine Fragen mehr bestehen, bitten, die Antwort zu bewerten. vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.