So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15000
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ich habe 2017 mit Erlaubnis meines Vermieters eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe 2017 mit Erlaubnis meines Vermieters eine Verbindung von dem Fallrohr zu meiner Regentonne anbringen lassen. Nun hat ein Dachdecker festgestellt, dass das Fallrohr an dieser Stelle verstopft zu sein scheint. Mein Vermieter hat mich aufgefordert, die Verstopfung beheben zu lassen (was für mich ok ist), gleichzeitig hat er mir die Kosten des Dachdeckers (der höchstens 5 Minuten da war) in Höhe von 166,60 Euro zu bezahlen. Muss ich das?
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Es gibt per Mail eine Erlaubnis, dass ich die Regentonnen anschließen darf. Es gibt eine Kopie der Rechnung des Dachdeckers.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Ich bedaure Ihnen mitteilen zu müssen, dass die Inrechnungstellung korrekt ist.

Durch die Anbringung des Fallrohres auf Ihren Wunsch (auch mit Zustimmung des Vermieters), haben Sie "Verkehrsfläche" eröffnet, für die Sie verantwortlich sind.

Hieraus ergibt sich auch die Beseitigung der Verstopfung zur Vermeidung von Schäden an der Mietsache.

Da es wohl im Vorfeld bereits Probleme mit dem Fallrohr gab, denn sonst hätte der Vermieter den Dachdecker nicht beauftragen müssen, ist die Beauftragung für die Beseitigung der Beeinträchtigung bzgl. des Fallrohres zurechenbar.

Somit fällt auch die Fehlersuche des Dachdeckers in Ihren Risikobereich.

Sicherlich kann man auch anders argumentieren, aber ich sehe die Tendenz zugunsten des Vermieters.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.