So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15060
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Mein Ex-Partner verweigert sich den gemeinsamen Mietvertrag

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Ex-Partner verweigert sich den gemeinsamen Mietvertrag zu kündigen mit mir. Laut mein Vermieter darf ich die Wohnung weiter beziehen, sobald er den gemeinsam unterschriebene Kündigung erhält
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter.
Bitte erlauben Sie zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Gibt es einen Grund, warum die Kündigung durch den Ex-Partner verweigert wird?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Seine Begründung ist warum er die Kündigung nicht unterschreibt weil er keine Wohnung bekommen wird wegen sein negative Schufa Einträge
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Möchte kein Telefontermin

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
ok, das heißt er will weiter in der Wohnung wohnen bleiben?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja, nur er bekommt die Wohnung laut vom Vermieter nicht, sondern ich
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Was für Möglichkeiten habe ich denn jetzt? Oder muss ich dann damit leben?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Möchte nicht telefonieren

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Das Problem ist, dass er selbst in der Wohnung weiter leben will.

Hierzu ist er gemäß des Mietvertrags berechtigt, bis dieser gekündigt wird.

Da er auch Mieter ist, muss er diesen laufenden Mietvertrag nicht kündigen, wenn er die Wohnung weiter bewohnen will.

Nur wenn der Ex-Partner willkürlich die Zustimmung zur Kündigung verweigern würde und bereits ausgezogen wäre etc., könnten Sie ihn auf Zustimmung zur Kündigung verklagen.

Denn eine willkürliche Weigerung ist nicht möglich.

Auch wenn Sie ausziehen würden und er will den Mietvertrag nicht kündigen, können Sie ihn zur Zustimmung verklagen.

In beiden Konstellationen wäre er zur Mitkündigung verpflichtet.

In der beschriebenen Situation, wenn er auch dort weiter wohnen bleiben will, sehe ich dies jedoch bedauerlicherweise nicht.
Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können.
Bitte seien Sie gleichwohl so freundlich für meine Ausführungen und die aufgewendete Zeit mind. 3 Bewertungssterne zu vergeben.
Selbstverständlich können Sie hernach noch weiter nachfragen.
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.