So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9361
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ehr geehrte Frau Anwältin Grass ich möchte auf meinen Namen

Diese Antwort wurde bewertet:

ehr geehrte Frau Anwältin Grassich möchte auf meinen Namen ein Konto in Lichtenstein eröffnen, dazu benötige ich 50000€ , Meine Schwester und ihr Schwager können je 20000€ als Schenkung überweisen. Was benötige ich für eine Schenkung reicht es aus, wenn Sie auf die Überweisung Schenkung schreibt oder benötige ich ein von ihr aufgesetztes Schreiben in dem Schenkung steht, welches an mich und mein Konto geht mit ihrem Betrag also 20.000€ ?nächste Frage
da ich die Alleinerbin der Dame sein werde, aber kein Verwandschaftsverhältnis habe und deshalb 30% Erbschaftssteuer anstehen würde, darf ich dann die Erbschaft ausschlagen und an meine Tochter weitergeben, wäre es dann so, das meine Tochter keine Erbschaftsteuer zahlen müsste, weil der Betrag unter 400.000€ liegen würde?
mit freundlichen Gruß
Anja Facchini
25.06.2020 07:58Mein Ziel ist es Ihnen exzellenten Service zu liefern. Wenn Sie zufrieden sind, bewerten Sie meinen Service. Sollten Sie noch eine Nachfrage zu diesem Thema haben, nutzen Sie die Antwortbox. Wollen Sie eine Antwort auf eine neue Frage, fragen Sie mich gerne wieder an.
Sie haben Ihrem Experten private Kontaktinformationen gesendet: +491608575608
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Bitte antworten Sie mir per mail ich benötige gerade keinen Rückruf

Sehr geehrter Fragesteller,

darf ich Sie fragen, wieso Ihre Tochter Ihrer Meinung nach einen Freibetrag von 400.000 EUR hat ? hat die Dame Ihre Tochter adoptiert ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
ja gerne ich habe das aus dem Internet gelesen zu Anwaltsantworten. Nein die Dame hat nicht meine Tochter adoptiert. Die Frage ist, ob ich die Möglichkeit habe, durch das ich das Erbe ausschlage und meine Tochter vorschlage, ob unsere Familie so die Erbschaftssteuer legal umgehen kann?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Bezüglich der Schenkung gilt: Zwar müsste eine Schenkung notariell beurkundet werden (§ 518 BGB), allerdings kann dieses Formerfordernis "umgangen" werden, in dem die Schenkung vollzogen wird. Es ist ausreichend, wenn sich z.B. aus dem Überweisungsträger bzw. Kontoauszüg der Zweck der geldeingangs mit "Schenkung" tituliert wird.

Bzgl Erbschaft gilt: Wenn Sie als Erbin eingesetzt werden und schlagen diese Erbschaft aus, fällt nur bei gesetzlicher Erbfolge das vermögen an die Tochter. Wenn diese nicht mit der Dame verwandt ist, dann "funktioniert" dies nicht.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage und die Möglichkeiten gegeben zu haben und darf Sie, sofern keine Fragen mehr bestehen, bitten, die Antwort zu bewerten. vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass