So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34108
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe eine sehr teuere Küche gekauft, die am 05.06.20

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe eine sehr teuere Küche gekauft, die am 05.06.20 fertiggestellt wurde. Gestern habe ich einen Fehler an der Theke entdeckt.
Ich habe einige Bilder der Küche unmittelbar nach der Montage aufgenommen, die beweisen, dass der Fehler schon damals vorhanden war. Ich vermute, dass der Fehler beim Transport oder sogar während der Produktion entstanden ist.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Können Sie mir bitte sagen, was ich machen kann?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Baden Württemberg, Karlsruhe

Sehr geehrter Ratsuchenderm

wenn die Küche einen Mangel hat, dann haben Sie gegen den Verkäufer einen Anspruch auf Nacherfüllung. Das bedeutet dieser muss auf seine Kosten den Fehler an der Theke beseitigen. Scheitert die Mängelbeseitigung nach 2 Versuchen, ist also der Fehler dann immer noch vorhanden, dann haben Sie das Recht den Mangel selbst zu beseitigen und die Kosten vom Verkäufer zu verlangen oder eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Der Verkäufer sagte, dass ich sofort nach der Montage unterschrieben habe, dass alles OK ist und damit ist er von der Haftung entlassen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein so leicht geht dies nicht. Die Unterschrift hat nur zur Folge, dass Sie den Beweis führen müssen, dass der Fehler von Anfang an vorhanden war. Das können Sie ja aufgrund Ihrer Fotos.

Der Verkäufer haftet also Ihnen gegenüber.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich danke ***** *****ür Ihre Antwort. Der Mangel kann nicht einfach beseitigt werden. Die neue Theke muss bestellt und montiert werden. Das kann nur der Verkäufer tun, aber er will keine Kosten dafür tragen. Die Küche ist bereits vollständig bezahlt.
Was kann gemacht werden?

Sehr geehrter Ratsuchender,

auch die Lieferung einer neuen Theke zählt zur Mängelbeseitigung.

Setzen Sie dem Verkäufer eine Frist von 14 Tagen zur Beseitigung der Mängel und legen Sie dem Schreiben auch die Beweisfotos in Kopie bei.

Sollte sich der Verkäufer weiterhin weigern, dann ist die Nachbesserung fehlgeschlagen und Sie können gegen den Verkäufer einen Anspruch auf Schadensersatz geltend machen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Der Verkäufer lehnt die Kostenübernahme ab. Was wären dann die nächsten Schritte und was würde das kosten?Hier ist die Stellungnahme des Verkäufers:
Die Fakten:
Die uns am 25.06. /18:23 Uhr übersendeten Fotos zeigen eine deutliche Beschädigung an der Gehrung bzw. am Übergang auf beiden Seiten Barplatten.
Grundsätzlich ist eine solche Barplatte von der Beschaffenheit sehr robust. Eine solche Beschädigung entsteht - dies ist am Verlauf der Rissbildung zu erkennen – wenn vermutlich ein schwerer Gegenstand auf der Oberfläche auftrifft.
Wir haben die Barplatte am 05.06.20 bei Ihnen eingebaut. Als der Monteur mit Ihnen die Abnahme gemacht hat, wurde eine Beschädigung der Oberfläche nicht erwähnt bzw. festgestellt.
Hierzu fügen wir unseren Lieferschein und das Abnahmeprotokoll dieser Mail bei. Insbesondere hervorzuheben ist der Punkt 4 des Abnahmeprotokolls: „ Sind die Oberflächen….in einwandfreiem Zustand?“  JA . Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie weiter: „Nach sorgfältiger Funktions- /und Sichtprüfung wird durch meine Unterschrift bestätigt, dass diese/s Produkt/e bei Lieferung frei von offensichtlichen Sachmängeln und die vertraglich festgelegte Nutzung uneingeschränkt gewährleistet ist. Ausgenommen die mit NEIN gekennzeichneten Positionen.“
Unsere Sicht:
Unsere Monteure sind angewiesen mit dem Kunden einen sorgfältige Abnahme vorzunehmen. Beschädigungen sind aufzunehmen und festzuhalten. Ich habe bereits mit dem ausführenden Monteur gesprochen und er hat mir versichert, dass eine solche Beschädigung von ihm nicht festgestellt wurde. Manchmal kann es selbstverständlich, vorkommen dass NICHT offensichtliche Beschädigungen später erst entdeckt werden. In solchen Fällen waren und sind wir auch schon immer kulant gegenüber unseren Kunden.
Aber – und wir sagen dies mit dem größtmöglichen Respekt vor ihnen- wir haben Sie auch als Kundin kennengelernt, die – völlig zu Recht - sehr genau ist und auch immer sehr sorgfältig bei den vorangegangenen Planungen, Fragestellungen zur Küche und Prüfungen war.
Mit Verlaub stellen wir nun auch fest:
• die beanstandete Beschädigung ist sehr offensichtlich und fällt sofort ins Auge.
• eine Beschädigung dieser Größe an einer Oberfläche sieht man gleich, vielleicht auch einige Stunden oder Tage später. Aber man stellt sie vermutlich nicht erst nach 3 (!) Wochen fest.
Aus diesem Grund lehnen weisen wir die Beanstandung als unberechtigt zurück. Einen kostenlosen Austausch lehnen wir an dieser Stelle ab.
Lösungsvorschlag: - Wie geht es jetzt weiter:
Wir sind uns also einig, dass wir uneinig sind: Sie behaupten dies sei von Anfang an gewesen, wir sagen aus oben genannten Gründen dass wir dieser Behauptung nicht so einfach folgen.
Nun zu konstruktiven Vorschlägen:
OPTION 1: Bestellung und Montage einer komplett neuen identischen Barplatte
Das Material für neue Barplatte kostet EUR 694,00,-. Wir können dies beim Hersteller zu diesem Preis für Sie bestellen.
Die Lieferung und Montage der Platte berechnen wir Ihnen – aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht - nicht.
Diese Dienstleistung sowie die Anfahrt sind GRATIS für Sie.
Option 2: „Herausschneiden der defekten Stelle
Nach Prüfung auf Machbarkeit könnten wir die Barplatte demontieren und hier bei uns in der Werkstatt neu schneiden, so dass die kaputte stelle herausgetrennt wird und die Enden neu zusammengefügt werden. Dies hätte zwar zur Folge, dass die Barplatte rechts und links um ein paar wenige cm kürzer wird, allerdings fällt dies vermutlich nicht so sehr auf. Auf diese Weise wäre die Stelle schnell und kostengünstig repariert.
Diese Reparatur können wir Ihnen - pauschal und inklusive 2-maliger Anfahrt - für EUR 290,00,- anbieten.
Auch diese Option ist aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht von unserer Seite zu werten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

der Gegner lehnt also die gesetzliche Gewährleistung ab.

In diesem Falle lassen Sie sich von einer anderen Firma einen Kostenvoranschlg für den Austausch der Theke geben und dann verklagen Sie dieses Küchenstudio auf Kostenersatz.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Der Verkäufer hat bereits eine Berechnung für den Austausch der Theke gemacht. Warum wird noch ein Kostenvoranschlag benötigt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ab und Aufbau wurden ja in Option 1 wenn ich das richtig sehe nicht berechnet.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.