So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34081
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht um Scheidung, ich möchte in den nächsten Tagen

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um Scheidung, ich möchte in den nächsten Tagen meiner Frau den scheidungsantrag zu stellen lassen, ich bin seit 14 Monaten von ihr getrennt, sie lebt noch in unserem Haus und ist Hausfrau gewesen, 52 Jahre alt. Sie hat nun einen älteren Freund und hilft ihm scheinbar bei Nebentätigkeiten, hat auch bisher kein Unterhaltsgeld beantragt. Wäre es vorteilhaft für mich wenn ich nachweisen kann das sie einen freund hat und das sie nebenbei arbeitet. Hintergrund ist das sie zu mir gesagt hat, sie könne nicht mehr arbeiten, hätte Bluthochdruck und Schildrüsenprobleme. Ich bin mir nicht sicher was ich nun tun soll. Wir den Zugewinn schon aufgeteilt, es fehlen noch die LV und Betriebliche Altersvorsorge.
JA: Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Customer: Ja die Kinder sind aus dem Haus 21 und 26 , duales Studium der 21 jährige die 26 arbeitet bereits voll im gehobenen Dienst, Eigentum ein bezahltes Haus im wert um die 150000 und Barvermögen wurde aufgeteilt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: ich habe halt Angst das sich bis zum lebensende zahlen muss, wenn sie nicht mehr arbeiten möchte.

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Ihre Frau eine Nebentätigkeit ausübt, dann muss Ihnen Ihre Frau dies spätestens dann ungefragt (!) mitteilen, wenn sie Unterhalt von Ihnen fordert. Unterlässt Sie dies, so kann sie den Unterhaltsanspruch gegen Sie damit ganz oder teilweise verwirken.

Der Freund (als neuer Lebensgefährte) hilft Ihnen dagegen zunächst nichts. Der Lebensgefährte führt dann zur Verwirkung des Unterhaltsanspruches, wenn sich die Beziehung verfestigt hat. Nach der Rechtsprechung des BGH ist dies nach etwa 2 1/2 Jahren der Fall.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Haben sie erfahrungswerte ob meine Frau noch arbeiten gehen muss mit 52 und was ich ansonsten an Unterhalt zahlen muss ?

.