So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15055
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Bin Vermieter, durch Starkregen Wassereinbruch, wurde durch

Diese Antwort wurde bewertet:

Bin Vermieter, durch Starkregen Wassereinbruch im Keller, wurde durch Feuerwehr ausgepumpt, Trockenlegung erfolgt, Fußboden muss erneuert werden, eine Mieterin weigert sich, den Keller leer zu räumen , muss die Mieterin für Baufreiheit sorgen?
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: Keller ist im Mietvertrag mit eingepflegt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein, nur die Frage, ob ich als Vermieter bei unverschuldetem Wasserschaden verpflichtet bin, die Kellerräume der Mieter ein- und auszuräumen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Ich bedaure Ihnen mitteilen zu müssen, dass Sie als Vermieter vertraglich zur Überlassung einer mangelfreien Mietsache verpflichtet sind.

Also auch eines Kellers.

Bestehen hier Mängel, auch wenn unverschuldet durch Hochwasser, ist der Mieter nur zur Duldung der Räumung verpflichtet, nicht zum aktiven selbst räumen.

Die Pflicht des Vermieters zur mangelfreien Mietüberlassung knüpft nicht an ein Verschulden an.

Es genügt daher, wenn Ihnen der Mieter den Keller zugänglich macht.

Alles weitere muss der Vermieter veranlassen.

Weitere Details finden Sie z. B. über nachfolgenden Link:

https://www.mietrecht.de/forum/thread/14192-keller-ausraeumen-wegen-sanierung-der-wasserrohre/

Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können.
Bitte seien Sie gleichwohl so freundlich für meine Ausführungen und die aufgewendete Zeit mind. 3 Bewertungssterne zu vergeben.
Selbstverständlich können Sie hernach noch weiter nachfragen.
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Wenn beim Räumen des Kellers meinerseits Schäden am Mobiliar der Mieterin entstehen, wer kommt für diesen Schaden auf?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

nach deutschem Recht haftet immer der Handelnde bzw. Schädigende, vgl. § 823 BGB.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-